Monat: März 2024

Gemüse-Oster-Pizza

#Pizza #Ostern #pflanzlich #vegan #Kinder #Family #bunt 

Eine ganz schnelle Rezeptidee, damit das Osterfest für und mit den Lieben gestaltet werden kann. Wir stellen hierfür drei Grundsaucen her, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Einmal die gängige Pizza-Tomatensauce, dann einen Skyr-Aufstrich und gerade noch passend zum Wachstum des frischen Grüns das Bärlauch-Pesto.

Titel: Gemüse-Oster-Pizza

Rezept von: uns

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Küche: Italienisch

Beschreibung: In Osterform belegtes Pizza-Ei mit viel frischem Gemüse

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Gang: Hauptgang

Schwierigkeit: Anfänger

Portion: Für 4 Personen

Menge: ca. 1 Blech

Zutaten:

  • Grüner Spargel
  • Dinkel-Pizzateig (Tante Fanny)
  • Mini-Tomaten
  • Rote Zwiebeln
  • Paprika orange
  • grüner Spargel
  • Kidney-Bohnen
  • Grüne Pfefferonen
  • Oliven
  • Champignons
  • Passierte Tomaten
  • Kräuter wie Oregano, Petersilie, Basilikum
  • Salz, Pfeffer
  • Chili (weglassen, wenn Kinder mitessen)
  • Knoblauchpulver
  • pflanzlicher Skyr
  • Bärlauchpesto

Optional:

  • pflanzlicher Schafskäse (Simply V)
  • Reibekäse (Edeka Eigenmarke)
  • pflanzliches Rührei

Menü:

Dinkel-Pizza in Eiform mit Gemüse-Allerlei

Zubereitung

Unsere Gemüsewarenkorb gibt Ruccola, Zwiebeln, Lauchzwiebeln, Broccoli, Spinat, Radieschen und Paprikas her. Hieraus wählen wir den Belag für unsere Gemüse-Pizza in Eiform.

1. Als erstes messen wir uns alle Zutaten ab und portionieren sie in kleine Schälchen. Das Gemüse zupfen und schneiden wir uns mundgerecht zurecht, so wie wir es uns für unsere Pizza vorstellen. Ideen habt ihr bestimmt zu genüge oder orientiert Euch an unserer Backvorlage.

2. Für die Saucen: In die passierte Tomaten kommen Oregano, Petersilie, Basilikum, Salz, Pfeffer, Chili und Knoblauchpulver. Alles schön sämig rühren.

3. Das Rezept für das Bärlauch-Pesto findet ihr hier. Bei uns ist es heute eher eine Bärlauch-Creme geworden, da es weniger intensiv ist und für manche dann besser verträglicher wird. Das Rezept kann ich Euch gerne beizeiten vorstellen. Als dritte Variante wird der Skyr auf dem Pizza-Ei verteilt. Gerne könnt ihr ihn mit Gewürzen vorher noch verfeinern. Nun werden die Saucen sozusagen marmoriert. ツ

4. Den Teig für den Pizza-Boden ausrollen. Großzügig die Eiform ausschneiden, damit Euch die Form an das Original erinnert. Aus den wenigen Resten an den Rändern eine Kordel drehen und mit etwas Wasser am Rand Eures Kunstwerkes befestigen. Es sollten damit keine Reste übrig bleiben. Sonst formt ihr einfach ein paar kleinere Teig-Dekorationen.

5. Nun wird es kreativ und ihr belegt Euer Osterei mit Eurem vorbereiteten Gemüse. Vergesst nicht bei Bedarf etwas Käse und das pflanzliche Rührei darüber zu geben.

6. Im Backofen nach Anleitung fertigbacken.

7. Fertig ist das kreative OsterKunst-Backwerk!

Fazit: Wir wünschen Euch einen guten Appetit und ein frohes Osterfest mit all Euren Lieben!

Und denkt dran, unsere Küchenregel heißt: Kreativität durch ausprobieren. ツ

1

Flammkuchen mit Spargel und Räucherlaxx

#Flammkuchen #Räucherlaxx #Spargel #Ofen #gebacken #pflanzlich #vegan

Ostern steht schon fast vor der Türe. Heute an Karfreitag gibt es deshalb bei uns einen herzhaften Oster-Flammkuchen mit Spinat, veganem Lachs und grünem Spargel. Das Rezept eignet sich perfekt als Fingerfood für den kleinen Hunger zwischendurch oder als Mitbringsel für einen Brunch. Da wir nicht zu viel Zeit investieren wollen, wählen wir einen fertigen Dinkel-Flammkuchenteig.

Titel: Flammkuchen mit Spargel und Räucherlaxx

Rezept von: uns

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Küche: Spezialität aus dem Elsass sowie der benachbarten Lothringen, Saarland, Pfalz und Baden.

Beschreibung: Hauchdünner Flammkuchenboden mit passend dazu gewählten Zutaten zu Karfreitag.

Zubereitungszeit: 40 Minuten mit Schnibbelei und Vorköcheln

Speiseart: Happen

Gang: Vorspeise oder für Zwischendurch

Schwierigkeit: Anfänger

Portionen: Für 2 Personen

Menge: 1 halbes Blech

Zutaten:

  • Frischer Dinkel-Flammkuchenteig (Tante Fanny) 260 g, davon die Hälfte 130 g
  • 80 g Frischkäse pflanzlich (Simply V)
  • 1 EL Sahne pflanzlich (Alpro Cooking-Creme)
  • 1 paar Spinatblätter
  • 3 Stangen grüner Spargel
  • 3 Scheiben veganer Räucherlaxx (Take it Veggie)
  • 1/2 rote Zwiebel
  • 1 TL Dijon-Senf
  • Pfeffer und Salz
  • Schnittlauch
  • Dill
  • Bockshornklee

Optional:

  • 1/2  TL Hildegard von Bingen Gewürz
  • 1/2 veganer Schafskäse

Menü:

Herzhafter Oster-Flammkuchen mit Gurkensalat und Zitronenscheiben

Zubereitung

Das sind unsere Hauptzutaten, bestehend aus Dinkel-Flammkuchenteig, grünem Spargel, Räucherlaxx, Spinat und der Dill-Creme.

1. Vorab garen wir den grünen Spargel vor. Bei uns sind es insgesamt 500 g, von denen wir die 3 Stangen für den Flammkuchen entnehmen, damit sich der Kochvorgang auch lohnt.

2. Streichcreme: Dann bereiten wir die Streichcreme vor und geben dafür den Frischkäse und die Sahne in eine kleine Schüssel. Da hinzu werden Dijon-Senf, Pfeffer, Salz. Schnittlauch, Dill, Bockshornklee und das Hildegard von Bingen Gewürz gegeben und schön verrührt.

3. Den fertigen Dinkelteig scheiden wir in der Hälfte durch und legen ihn mit der darunterliegenden Folie auf das Backblech. Arbeitet vorsichtig, denn der dünne Teig verzieht sich gerne.

4. Die Spinatblätter zurecht zupfen und den unteren Stiel eventuell entfernen.

5. Die Zwiebel in feinen Ringe schneiden.

6. Den Dill für den Belag zum darauflegen vorbereiten.

7. Den abgegossenen und ausgekühlten grünen Spargel einmal mittig durchschneiden.

8. Auch die Räucherlaxx-Scheiben zweimal durchschneiden, damit drei gleichgroße Teile entstehen und kleine Röschen legen, um eine gewisse Fluffigkeit zu erzeugen.

9. Den veganen Schafskäse in kleine Würfel schneiden.

10. Den Flammkuchenteig mit allen Zutaten nach Gusto belegen.

Angerichtet wird bei uns der herzhafter Oster-Flammkuchen mit dem Gurkensalat und frischen Zitronenscheiben.

Fazit: Ein wirklich einfaches und schnelles Gericht, wenn einem die Zeit einmal hinterher rennt. Die Zutaten für den Belag sind variabel und immer nach dem eigenen Geschmack zu richten. Wir haben uns einfach am Karfreitag und der Tradition gerichtet. Aber selbstverständlich pflanzlich, vegan und tierleidfrei. Lasst es Euch gut gehen!

Und denkt dran, unsere Küchenregel heißt: Kreativität durch ausprobieren.

0

My Vay | Mix für vegane Cevapcici

#Myvay #Mix #Cevapcici #grillen #Hackfleisch #pflanzlich #vegan

Cevapcici gelten als kroatisches Nationalgericht. Gereicht werden die kleinen Hackfleischröllchen üblicherweise mit einem Fladenbrot, vielen Zwiebelscheiben und Ajvar, einem Mus aus Paprika. Die tierleidfreie Variante gibt es heute bei uns mit dem Mix für vegane Cevapcici von der Marke May Vay.

Produkt: Mix für vegane Cevapcici

Marke: My Vay

Inverkehrbringer: Hügli Nahrungsmittel GmbH

Gekauft: Aldi Süd

Menge: 150 g | ergibt 450 g Cevapcicimasse | 3 Portionen

Preis: 2,99 €

Zutaten:

  • 39% texturiertes Erbsenprotein
  • Paniermehl (Weizenmehl, Salz, Hefe)
  • Erbsen
  • Verdickungsmittel Methylcellulose
  • Zwiebeln
  • Salz
  • Knoblauch
  • geräuchertes Paprika (Paprika, Rauch)
  • Gewürze (enthalten Selleriesamen)
  • Würze (enthält Soja)
  • Sonnenblumenöl
  • Hefeextrakt
  • natürliches Aroma
  • färbendes Lebensmittel: Rote Betepulver

Allergiehinweis: Weizenmehl, Selleriesamen, Soja, Hefe

Aufbewahrungshinweise: Trocken und bei Raumtemperatur (8-25°C), licht- und frostgeschützt lagern. Gebinde stets gut verschließen.

Zusatzstoffe: Kann Spuren von Milch, Ei und Senf enthalten

Für die vorstehenden Angaben wird keine Haftung übernommen. Bitte prüft im Einzelfall die Angaben auf der jeweiligen Produktverpackung, nur diese sind verbindlich.

Verpackung: Folie, für gelber Sack

Nährwerte pro 100 g:

Brennwert  1108 kJ / 266 kcal
Fett  17 g
– davon gesättigte Fettsäuren  2,1 g
Kohlenhydrate  12 g
– davon Zucker  2,1 g
Eiweiß  13 g
Salz  2,4 g
Ballaststoffe  5,9 g

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Beschreibung: Trockenmischung zur Zubereitung von veganen Hackröllchen

Infos zum Produkt: Auf Basis von texturiertem Erbsenprotein, fertig gewürzt.

Verwendung: Zu Reis, Kartoffeln, Dips, Gemüse und Salaten

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Hierzu der Hersteller:

“MY VAY: Natürlich nachhaltig genießen – auf rein pflanzlicher Basis. Dafür steht MyVay. Finde immer mehr Produkte unserer neuen ALDI Eigenmarke im Regal.”

Zuspeise:

  • Feurig scharfer Djuvec-Reis
  • buntes Gemüse
  • Bärlauchpesto
  • grüner Salat

Menü:

Cevapcici mit feurig scharfem Djuvec-Reis

Zubereitung

Hier ist die Originalverpackung der Mixtur für die veganen Cevapcici der Marke My Vay zu sehen.

Ein kleiner Ausschnitt vom Pulverinhalt, bevor wir ihn in ein geeignetes Gefäß umfüllen.

Wir geben dem bereits mit Wasser angereicherten Pulver getrocknete Schnittlauchröllchen hinzu.

Es entsteht ein geschmeidiger Teig, der nun zu Cevapcici geformt wird.

Der liebe Göttergatte in seiner kreativen Cevapcici-Küchenphase. Ich bin verzaubert.

In einer Pfanne erhitzen wir etwas Öl und braten darin die Mix-Cevapcici goldbraun an.

Dieser Bräunungsgrad ist für uns passend.

Angerichtet werden bei uns die Cevapcici mit dem feurig scharfem Djuvec-Reis und dem grünen Salat.

Auf der Gabel aufgespießt ist die butterzarte Konsistenz zu sehen.

Fazit: Die Konsistenz der Cevapcici ist nach Anleitung perfekt gelungen. Die fertigen Röllchen lassen sich gut mit dem Besteck zerteilen und dadurch auch gut essen. Die Würzung ist uns persönlich einen Ticket too much, weil wir zwar “würzige Esser” sind, aber uns salzmäßig zurückhalten. Das ist aber wie immer geschmacksache und in Kombination mit dem frischen Beilagensalat absolut zu genießen. Für den Preis und das vorliegende Produkt Daumen für uns deshalb schräg nach oben.

0

Ostern ohne Ei

#Ostern #Hase #Lämmer #Eier #Kinder #Kirche #Sterben versus Auferstehung

Ostern: Jedes Jahr die gleichen Gedankengänge über Sinn und Irrsinn dieser Tradition.

Traditionell ist Ostern für viele Menschen in erster Linie ein Familienfest mit Ostereiersuche, Schokoladen-Osterhasen, Osterzopf, Lamm-, und Hasenbraten und bunten Eiern. Vergessen wird dabei oft, dass Ostern für Christen das älteste und höchste Fest im Kirchenjahr ist. Meine liebste Schwiegermama Brunhilde, Gott hab sie selig, hat mir das vorgelebt.

Mit unseren erwachsenen Kindern könnten wir nun rein theoretisch dem ganzen Ostertrara Lebewohl sagen. Wären da nicht die gesellschaftlichen Vorgaben, um die wir nur mühselig herumkommen. Schon Anfang Februar zieren Schokohasen und Co die Supermarktregale. Daher kommt hier die Frage auf: Wer deckt sich denn jetzt schon mit Osterutensilien ein? Muss das wirklich sein? Auch am Arbeitsplatz stehen schon die ersten Osterkörbe prall gefüllt mit Schokoallerlei.

In Kindergarten und Schulen werden Rezepte für die Feierlichkeiten zwischen Erziehern und Lehrern ausgetauscht und dabei Sonderangebote für den bevorstehenden großen Eier-Kauf verglichen. Das sind in diesem Fall Unmengen, die hier zum Verbrauch benötigt werden. Auch wird in den Alten-, und Seniorenheimen vermehrt der Eierkonsum in der verschiedenen Speisenauswahl berücksichtigt und somit erhöht.

Hier fällt es mir besonders schwer einfach zusehen zu müssen, wie aufgrund des Preisunterschiedes billige Supermarktketten ausgewählt werden, die mit ihren Dumpingpreisen von Hühnereiern das Tierleid mit dem Verkauf dieser Produkte nahezu fördern. Palettenweise werden auch die schon bunt gefärbten Ostereier im Handel und den Bäckereien angeboten. Welche Tierqual hinter diesem Produkt steht, scheint den wenigsten bekannt zu sein, bzw. wird es verdrängt, weil ich überzeugt davon bin, dass durch die Medien auch der letzte Hinterwäldler davon in Kenntnis gesetzt wurde unter welch schlechten Bedingungen Hühnereier heutzutage produziert werden.

Auch die Osterlämmchen werden jetzt schon von ihren Mamis getrennt und stehen zum Schlachten bereit. Babys!! Das Ganze ist derartig makaber, dass ich sprachlos darüber bin und fast ohnmächtig daneben stehen muss.

Wie also soll mit diesem Fest ethisch umgegangen werden? Wer nicht tatenlos zusehen möchte hat die Möglichkeit sich in einigen deutschen Städten zum Beispiel Osterdemonstrationen anzuschließen, welche auf das Leid der Tiere aufmerksam machen. Hier ist jeder herzlich Willkommen.

„Du sollst NICHT töten!“

Auch gerade in Bezug auf die Kirche und der schon fast heuchlerischen Predigt „Das Leben beginnt neu“ wird immer nur für einen Selbst das Wohl gesucht, andere Spezies sind außen vor. Getreu dem Gebot „Du sollst NICHT töten“ sollte dies demnach auch auf Tiere bezogen werden. Einige wenige Pfarrer setzen dies in ihren Predigten um. Leben teilweise auch die vegetarische, teils auch vegane Lebensweise vor. Die Minderheit stellt diese Einstellung jedoch dar. Ein Besuch solch einer tierfreundlichen Predigt zeigt die Wichtigkeit des Themas auf.

Das Osterfest innerhalb der Familie kann auch von Anfang bis Ende tierleidfrei gestaltet werden. Gerade Tierschutzorganisationen wie ProVeg“, „PETA“, „Petazwei“, „Provegan“, „Tierschutzbüro“ und viele, viele mehr zeigen Alternativen zu Ei, Osterlamm etc. auf.

Kulinarisch haben wir Euch außerdem auch einige schöne und passende Gerichte. Stöbert gerne in unseren Rezepten oder erkundigt Euch im großen weiten Netz. Alles kann heutzutage auch tierleidffrei gekauft, gebacken und gekocht werden.

Fazit: Nun, wie feiern wir denn jetzt unser Ostern? Neben bunten Frühlingsblumen ist Vorleben bei uns die Devise…und OHNE Ei kann auch tierleidfrei das Osterfest gefeiert werden. Es gibt leckere Osterbrunch-Speisen wie Brote, Cracker, Brötchen, Salate, Eierspeisen, Gebäck, süße und herzhafte Aufstriche und Wildkräuter, alles rein pflanzlich. Habt eine wunderbare Zeit im Kreise Eurer Familie! Wir werden das auch haben. Seid vor allem im Herzen voller Liebe und eins mit unseren Seelenverwandten. Alles erdenklich Gute Euch allen.

0

Avita natürlich veggie | Blumenkohl-Falafel

#Avita #natürlich #Veggie #Blumenkohl #Falafel #pflanzlich #vegan

Im Kaufland Zell finden wir im Tiefkühlbereich die Blumenkohl-Falafel der Marke Avita natürlich veggie und freuen uns auf die Verkostung.

Produkt: Blumenkohl-Falafel

Marke: Avita natürlich veggie

Inverkehrbringer: Schne-frost. Ernst Schnetkamp GmbH & Co. Kg

Menge: 300 g

Preis: 2,99 €

Zutaten:

  • Blumenkohl 58 %
  • Kichererbsenmehl 10 %
  • Rapsöl
  • gekochte Kichererbsen (Wasser, Kichererbsen) 7,5 %
  • Kartoffelflocken
  • Zwiebeln
  • SESAM 2,6 %
  • Minze 1 %
  • Meersalz
  • Gewürze

Allergiehinweis: Enthält Sesamerzeugnisse

Aufbewahrungshinweise zu Hause:

  • Kühlschrank (+7 °C) 1 Tag
  • Kühlfach oder Eiswürfelfach (-6°C) 3 Tage
  • Kühlfach (-12°C) 2 Wochen
  • Kühlfach oder Tiefkühltruhe (-18°C)  Ungeöffnet bei -18°C mindestens haltbar bis: siehe Seitenlasche der Verpackung

Für die vorstehenden Angaben wird keine Haftung übernommen. Bitte prüft im Einzelfall die Angaben auf der jeweiligen Produktverpackung, nur diese sind verbindlich.

Verpackung: Mix Karton, FSC

Nährwerte pro 100 g:

Brennwert  705 kJ / 169 kcal
Fett  9,2 g
– davon gesättigte Fettsäuren  0,9 g
Kohlenhydrate  13 g
– davon Zucker  2,2 g
Eiweiß  5,9 g
Salz  1,1 g

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Beschreibung: Gemüse-Falafel aus Blumenkohl und Kichererbsen, verfeinert mit Minze und Sesam

Infos zum Produkt: vorgebacken, tiefgefroren

Verwendung: Als Snack oder auch als leckere Mahlzeit geeignet.

Besonderheit: pflanzlich, vegan , gluten- & laktosefrei

Hierzu der Hersteller:

“Aus erntefrischem Gemüse, wie Blumenkohl und Kichererbsen, mit Minze, Sesam und Gewürzen verfeinert und in Rapsöl zubereitet. Als Snack oder auch als leckere Mahlzeit geeignet.

AVITA ist die Marke des Familienunternehmens Schne-frost, das mit seinen Ernährungsexperten und Köchen seit über 30 Jahren Gemüseköstlichkeiten tiefkühlfrisch für Vegetarier und Flexitarier herstellt.”

Zuspeise:

  • Buntes Gemüse
  • Spinat
  • Salat
  • Salatvinaigrette
  • Olivenöl

Menü:

Orientalisch angehauchte Gemüse-Falafel auf Spinatsalat mit buntem Gemüse

Zubereitung

Hier ist die Originalverpackung der Gemüse-Falafel zu sehen.

Beim Öffnen des Kartons rollen uns die Blumenkohl-Kugeln bereits entgegen. Das ist einfach wunderbar: Das Produkt kommt OHNE zusätzliche Plastikverpackung aus!

Erst braten wir die Kugeln in einer beschichteten Pfanne mit etwas Öl an…

…und bemerken dann, dass das Lesen der Zubereitung auf der Verpackung oft Wunder bewirken kann, denn die Pfannenvariante war nicht die beste Idee. Beim Aufschneiden einer Falafel, erkennen wir nämlich, dass sie im Innern noch ziemlich roh zu sein scheint.

Also folgen wir der Empfehlung des Herstellers und geben die Falafel in die Mikrowelle, für ca. 4 Minuten bei 900 Watt. Der aufsteigende Dampf beim Herausholen der Gemüsekugeln, verrät uns, dass der Garpunkt erreicht ist. ツ

Parallel schneiden wir das bunte Gemüse für den Salat mundgerecht klein…

…und waschen den Spinat.

Angerichtet werden die Blumenkohl-Falafel auf dem bunten Spinatsalat, mit sonnigen Paprika-Streifen umlegt und mit der Salatvinaigrette und frischem Olivenöl beträufelt. Das Auge ist einfach mit und mit diesem Teller treffen wir hoffentlich mitten ins Herz.

Auf der Gabel aufgepiekst ist die Kompaktheit und doch fluffige Konsistenz der Bällchen zu erkennen.

Fazit: Das Tiefkühlprodukt hat für uns den Vorteil, dass wir ein  frisch zubereitetes Gemüsegericht zuhause als Vorrat aufbewahren können und bei ungeplantem Bedarf punktuell zubereiten können. Die Blumenkohl-Falafel überzeugen durch einem hohen Gehalt an Ballaststoffen und dienen uns als gute Eiweißquelle. Nach der ordentlichen Zubereitung sollten die fein gewürzten orientalischen Bällchen durch Minze und Sesam, außen zart-knusprig und innen locker-leicht sein. In Kombination mit unserem frischen Gemüse-Spinatsalat war dies heute ein ganz besonderes Geschmackserlebnis. Gerne könnt ihr noch Gemüse-Dips oder Humus dazu reichen. Für uns war es heute so wie es war, alles perfekt. Am meisten überzeugt uns das Produkt, weil es weder Geschmacksverstärker noch Konservierungs- und Farbstoffe enthält. Auch die Zutatenliste ist bedacht gewählt und für uns schlichtweg ein Träumchen. Daumen nach oben.

0

Bärlauch-Pesto

#Bärlauch #Pesto #Wildkräuter #Sammeln #Verarbeiten #pflanzlich #vegan

Nun haben wir bereits in den vorherigen Posts, ob eigene Rezepte oder Convenience-Produkte immer wieder unser hauseigenes Bärlauch-Pesto verwendet, so dass es endlich an der Zeit ist, Euch unsere persönliche Zutatenliste zu präsentieren.

Titel: Bärlauch-Pesto

Rezept von: uns

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Küche: Heimisch durch die Wildkräuter

Beschreibung: Ein pflanzlich veganes Bärlauch-Pesto

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Speiseart: Mus | Aufstrich

Gang: Zuspeise

Schwierigkeit: Anfänger

Portionen: Für 2 Personen

Menge: 1 kleines Glas

Zutaten:

  • 100 g Bärlauch
  • 50 g Walnüsse
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Vegane Streukäsealternative
  • 1 EL Hefeflocken

Menü:

Pflanzliches Bärlauch-Pesto

Zubereitung

1. Alle Zutaten vorab abwiegen.

2. Den Bärlauch waschen, trocknen lassen und klein schneiden.

3. Die Walnüsse grob hacken.

4. Die Sonnenblumenkernen kurz in der Pfanne anrösten.

5. Alle Zutaten in den Mixbehälter geben und in Pulsstufe klein häckseln.

6. Mit Olivenöl eventuell bis zur gewünschten Konsistenz nachjustieren.

7. Dick aufs Brot geschmiert genießen! ツ

Vorsicht ist geboten: Obwohl der knoblauchähnliche Geruch ein typisches Merkmal des Bärlauchs ist, wird die Pflanze häufig mit dem giftigen Maiglöckchen oder der Herbstzeitlosen verwechselt. Erkundigt Euch bitte VOR der Ernte, aber auch vor dem Kauf im Laden!

Fazit: Die Konsistenz und natürlich auch Haltbarkeit könnt ihr mit der Menge vom Öl beeinflussen. In Gläsern abgefüllt, gebt ihr auf den oberen Bärlauch noch eine Schicht Öl, um die keimfreie Haltbarkeit zu gewährleisten. Lasst es Euch schmecken!

Und denkt dran, unsere Küchenregel heißt: Kreativität durch ausprobieren.

0

Greenforce | Veganes Ei

#Greenforce #Ei #Omelette #Rührei #Eierkuchen #Kartoffeln #pflanzlich #vegan

Ein Eiersatz aus Ackerbohnen macht uns neugierig und wir werden deshalb heute das vegane Ei der Marke Greenforce verkosten.

Produkt: Veganes Ei

Marke: Greenforce

Inverkehrbringer: Greenforce Future Food AG

Slogan: Easy to Mix

Menge: 100 g | entspricht 10 Eiern | ergibt 600 g Ei-Mix

Preis: 3,99 €

Zutaten:

  • 27% Ackerbohnenmehl
  • Maismehl
  • Kichererbsenmehl
  • Verdickungsmittel: Methylcellulose, Carrageen, Gellan
  • natürliche Aromen
  • Zucker
  • Ballaststoff Flohsamenschale
  • Säureregulator: Natriumcitrate
  • Speisesalz
  • Kurkuma

Ohne Zusatz von:

  • Soja
  • Geschmacksverstärkern
  • Konservierungsstoffen
  • Laktose

Allergiehinweis: Keine bekannt, checkt Eure Verpackungen!

Aufbewahrungshinweise: Trocken, lichtgeschützt und nicht über Zimmertemperatur lagern

Zusatzstoffe: Ohne Geschmacksverstärker, Soja, Laktose, Konservierungsstoffe

Für die vorstehenden Angaben wird keine Haftung übernommen. Bitte prüft im Einzelfall die Angaben auf der jeweiligen Produktverpackung, nur diese sind verbindlich.

Verpackung: Klimaneutral, FSC Mix: Fördert gute Waldnutzung, C/PAP

Nährwerte pro 100 g:

Brennwert  1347 kJ / 321 kcal
Fett  2,9 g
– davon gesättigte Fettsäuren  0,8 g
Kohlenhydrate  45 g
– davon Zucker  6,5 g
Eiweiß  20 g
Salz  4,4 g
Ballaststoffe  17 g

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Beschreibung: Fertigmischung zur Zubereitung von veganem Ei, auf Basis von Deutscher Ackerbohne

Infos zum Produkt:

  • Perfekt für Rührei und Omelette
  • 100% pflanzlich
  • Proteinreich
  • Glutenfrei
  • Fettarm

Verwendung: vegane Ei-Gerichte wie Rührei, Omelett, Quiche oder French Toast.

Produkteigenschaften: pflanzlich, vegan

Besonderheit: Wenn’s schnell gehen muss: Fertig in 3 Minuten

Vorteile:

  • Veganes Ei aus Deutscher Ackerbohne
  • Hoher Proteingehalt
  • Glutenfrei
  • Ballaststoffquelle
  • Fettarm & arm an gesättigten Fettsäuren
  • 65% weniger Kalorien als ein Hühner-Vollei aufgrund des reduzierten Fettgehalts

Hierzu der Hersteller:

“Da werden ja die Hühner im Stall verrückt! Deinen neuen Frühstücksbegleiter gibt es Dank der Deutschen Ackerbohne. Mithilfe dieser Bohnenart ist es uns gelungen, den “Code of Egg” zu knacken. Endlich gibt es ein tierleidfreies Ei, das weder schädlich für Dich, die Tiere, noch die Umwelt ist. Da lachen sogar die Hühner!

Durch die Deutsche Ackerbohne ist das vegane Ei voll hochwertiger pflanzlicher Proteine, Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe und das bei sehr geringem Fettanteil. Die Ackerbohne ist zudem Gewinner in Sachen Nachhaltigkeit: sie bindet Luftstickstoff im Boden und düngt ihn so auf natürliche Art und Weise.

Schluss mit Verzicht, denn ab sofort kannst Du Deine Freunde und Familie zu einem ausgiebigen veganen Brunch einladen. Das Easy To Mix Veganes Ei eignet sich perfekt für Rühreier, Quiche, French Toast, Omelette und und und. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Entdecke unsere Brunch-Inspirationen für Deinen Start mit dem Easy To Mix Veganes Ei.”

Zuspeise:

  • Kartoffeln
  • Bärlauch
  • Zwiebeln
  • Champignons
  • veganer Speck
  • buntes Gemüse
  • Spinat für den Salat
  • Kala-Namak-Salz

Info: Wir verwenden 5 – 6 Eier, das heißt 50 – 60 g Fertigpulver!

Menü:

Kartoffel-Eierkuchen mit Spinatsalat

Zubereitung

Hier ist die Originalverpackung des veganen Ei´s zu sehen.

Aus der Verpackung entnommen, liegt das Fertigpulver vor uns.

Für das Omelett schälen wir die Kartoffeln, kochen sie bissfest gar und lassen sie etwas abkühlen. In einer Pfanne braten wir zuerst die Champignons an und geben dann die Zwiebeln hinzu. Wenn alles Röstaromen hat zum Abkühlen beiseite stellen.

Auch den frischen Bärlauch schneiden wir klein.

Sobald die Kartoffeln etwas Farbe annehmen geben wir den veganen Speck hinzu und braten alles zusammen an.

Nun den Zwiebel-Champignon-Mix beifügen und miteinander erhitzen.

Ganz zum Schluss den frischen Bärlauch dem Kartoffel-Speck-Champignon-Mix unterheben.

Jetzt verrühren wir 50 – 60 g des Ei-Mixes, in welches wir einen gehäuften Teelöffel Kala Namak Salz gegeben haben, mit 250 – 300 ml kaltem Wasser ganz gründlich, bis ein glatter Teig entsteht.

Die Masse verteilen wir über den Bratkartoffeln und lassen sie bei mittlerer Hitze stocken. Die kleinen Luftbläschen zeigen eine gewisse Fluffigkeit.

Die angebratene Masse nach ca. 2-4 Minuten prüfen, ob sie sich vom Pfannenboden lösen lässt. Erst dann nehmen wir einen Teller, legen ihn auf das gestockte Omelett und kippen Pfanne und Teller gleichzeitig um. So liegt das Omelett verkehrt herum auf dem Teller und kann im besten Fall unbeschadet wieder in die Pfanne gegeben werden. Nach weiteren 1-2 Minuten ist das Omelett servierfertig.

Ein Omelett könnte man nun zusammenklappen. Durch die Kartoffeln funktioniert das aber nicht, weshalb unser Gericht den Titel Kartoffel-Eierkuchen erhält.

Angerichtet wird bei uns der Kartoffel-Eierkuchen mit dem Spinatsalat und etwas kleingeschnittenem Gemüse, welches wir mit einer Salatvinaigrette und etwas Balsamico beträufeln.

Beim Aufspießen auf die Gabel ist hier das gestockte Ei zu sehen.

Fazit: Der Geruch beim Anrühren des Pulvers ist uns fast schon “zu” echt.  Die Konsistenz sowohl beim Kochen, als auch beim Essen, überzeugt uns. Das Verfeinern mit Kala Namak und Schnittlauch kann man machen, das ist aber nicht zwingend notwendig. Beim Nachwürzen auf jeden Fall achtgeben, weil der Eiersatz bereits fertig zubereitet ist und es sonst zu salzig wird. Das ist natürlich immer Geschmackssache. Die Zubereitung war easy, weil gut beschrieben und kann somit auch von Kochanfängern umgesetzt werden. Daumen nach oben.

0

Bärlauch-Wurst

#Bärlauch #Wurst #Wildkräuter #Sammeln #Küche #pflanzlich #vegan

Unser Bärlauchwald beschenkt uns mit reichlich Grün, weshalb wir Euch heute eine selbst kreierte Bärlauch-Wurst präsentieren möchten.

Titel: Bärlauch-Wurst

Rezept von: uns

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Küche: Heimatliche Wildkrautküche

Beschreibung: Selbst hergestellte Wurst aus Seidentofu, Seitan und frischem Bärlauch

Zubereitungszeit: 40 Minuten

Speiseart: Würstchen

Gang: Hauptgang

Schwierigkeit: Anfänger

Portionen: Für 2 Personen

Menge: 5 Würste

Zutaten:

  • 1 Zwiebel
  • Etwas Schnittlauch
  • 40 g Bärlauch
  • 150 g Seidentofu | 1/2 Packung
  • ca. 80 g Seitan-Fix
  • 2 EL Bärlauchpesto
  • 1 EL Bockshornkleepulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • 1 TL Kichererbsenmehl
  • Gemüsebrühe (zum Ablöschen der Zwiebel in der Pfanne)

Zuspeise

  • vegane Mayonnaise

Menü:

Dunkelgrüne Bärlauch-Wurst mit Bratkartoffeln und karamellisierten Karotten

Zubereitung

1. Vorab wiegen wir uns alle Zutaten ab und schneiden den Bärlauch, die Zwiebel und den Schnittlauch klein.

2. Den Schnittlauch mit der kleingeschnittenen Zwiebel in einer beschichteten Pfanne anbraten und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Kurz abkühlen lassen.

3. Derweil den Seidentofu mit den Gewürzen in den Mixer geben und mit dem nun etwas abgekühlten Schnittlauch-Zwiebel-Gemisch fein pürieren.

4. Die Masse in eine Rührschüssel umfüllen und das Seitanpulver, das Bärlauchpesto und das Kichererbsenmehl unterrühren. Die circa-Angabe beim Seitan rührt daher, weil es eine homogene fluffige Masse werden soll, die ihr selbst noch mit dem Zufügen vom Pulver selbst bestimmen könnt.

5. Den Teig in 5 gleiche Portionen teilen und jeweils zu einer Rolle formen. Aus dem rohen Teig 5 kleinere Würste formen, mit Backpapier, Leinentuch oder Alufolie umwickeln und die überstehenden Folienenden verschließen.

6. Reichlich Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, die Temperatur herunterstellen. Die eingepackten Würste etwa 20 Minuten garen lassen und bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Nach dem Herausnehmen die Umhüllung vorsichtig entfernen und abkühlen lassen.

7. Mit den Bratkartoffeln, den karamellisierten Karotten und der Mayonnaise auf den Tellern anrichten und einfach nur genießen!

Angeschnitten ist die grüne Färbung durch die Bärlauchstückchen und dem Pesto im Innern der Wurst zu erkennen.

Fazit: Gerne könnt ihr, falls kein Bärlauch zur Hand, auch andere Wildkräuter verwenden. Lasst es Euch schmecken!

Und denkt dran, unsere Küchenregel heißt: Kreativität durch ausprobieren.

0

Bärlauch-Muffins

#Wildkräuter #vegan #Gänseblümchen #Liebe #Gemüse #pflanzlich #formylove 

Wie vorab versprochen haben wir hier unseren upgedateten ersten Blog-Beitrag von 2016 hervorgeholt und das Rezept für Euch neu interpretiert. Es ist bald schon soweit, dass der Bärlauch die Blüten hervorbringt, denn die Knospen haben wir heute bereits entdeckt. Deshalb möchten wir nicht länger mit der Veröffentlichung abwarten. Ab dem Zeitpunkt der Blüte nämlich, können die Bärlauchblätter leicht scharf werden.

Titel: Bärlauch-Muffins

Rezept von: uns

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Küche: überall

Beschreibung:

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Speiseart: Gebäck

Gang: Frühstück, Abendbrot, Zwischenmahlzeit

Schwierigkeit: Anfänger

Portionen: Für 4 Personen

Menge: Ergibt 10 Stück

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:

  • 150 g Bärlauch
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Dinkelmehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 3 EL Nährhefe
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 175 ml Wasser
  • ca. 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 Leinsamenei
  • 2 TL Olivenöl

Zubereitung

1. Den Ofen auf 190° C Umluft vorheizen. 10 Papierförmchen vorbereiten. Wir haben sie doppelt genommen, zwecks Stabilität.

2. Das Leinsamen-Ei vorbereiten. Hierfür 2 EL geschrotete Leinsamen mit 5 EL warmem Wasser mischen. Für 15 Minuten im Kühlschrank quellen lassen, damit sich die Zutaten gut verbinden können.

3. Derweil die Zwiebel klein schneiden und in einer Pfanne mit 2 TL Olivenöl anbraten. Den klein geschnittenen Bärlauch hinzugeben und mit etwas Gemüsebrühe aufgießen. Deshalb war oben die ca. Angabe von 50 ml. Die Menge ergibt sich beim Aufgießen in der Pfanne.

4. In eine Schüssel das Mehl, das Backpulver, die NährhefePfeffer und das Salz geben.

5. In einer weiteren Schüssel Wasser und das aus dem Kühlschrank entnommene Leinsamen-Ei vermengen. Beide Mischungen werden mit der Zwiebel-Wildkraut-Mischung verrührt.

6. Die Konsistenz sollte cremig bis knapp vor flüssig sein.

7. Etwa 10 gleichgroße Teigportionen in die Muffin-Förmchen verteilen. Bei uns haben sich zwei kleine Miniatur-Muffin-Förmchen noch hinzugemogelt. ツ Falls ihr eine Silikonbackform habt, geht ihr auf Nummer sicher damit. Ansonsten die Muffinförmchen einölen, weil sich der Teig bei uns an manchen Stellen festgeklebt hat.

8. Bei 190° C Umluft 25 Minuten im Backofen backen.

Lasst es Euch schmecken!

Und denkt dran, unsere Küchenregel heißt: Kreativität durch ausprobieren. ツ♡

0

Rückblick und Veränderung

#Rückblick #Veränderung #Zukunft #Vorschau #Blog #Freundschaft #Treue #Wiederkehr

Für unsere fleißigen Leser: 2000 Gäste durften wir bis zum heutigen Tag bereits begrüßen und unsere Herzschatz-Türe wird für Euch auch weiterhin offen stehen. Die zahlreichen Nachrichten von Euch bestätigen einfach unser Tun in den verschiedenen Bereichen und geben uns die Kraft an uns zu arbeiten und weiterzumachen.

Wir möchten den heutigen Tag gerne mit Euch virtuell feiern und haben deshalb unseren ersten Blog-Beitrag von 2016 hervorgeholt und ihn für Euch neu umgesetzt. Es waren zur damaligen Zeit Wildkräuter-Muffins, die wir acht Jahre später mit Bärlauch zubereiten wollen. Hier werdet ihr fündig.

So viel zum Rückblick.

Die angekündigte kleine Veränderung rührt daher, dass sich bei uns einige neue Projekte aufgetan haben, die unsere Zeit in Anspruch nehmen. Desweiteren birgt der Frühling so viele Aufgaben im Garten, dass unserer Einsatz auch hier gefragt wird. Zumal ihr auch unsere Gartenumgestaltung verfolgen dürft, was mit einschließt, dass auch die Gemüsepflanzen sehr viel Hege und Pflege verlangen. Die möchten wir ihnen gerne zukommen lassen. Denn hierbei, sowie bei unseren Streifzügen durch die Natur, geht unser Herz auf.

Deshalb werden wir uns in der Kategorie “Leckerschmecker” etwas verschmälern und nurmehr 1 – 3 Bilder zu den Rezepten beifügen. Die Zubereitung ergibt sich dann aus dem beigefügten Aufschrieb. Im Grunde wie ein “normales” Standartrezept aus dem Netz oder Kochbuch und trotzdem von Herzen für Euch bereitgestellt.

Lasst uns gemeinsam heute mit Bärlauch-Muffins feiern und unser Dasein genießen.

Schön, dass es Euch gibt.

Niki und Jens ★

0
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner