Monat: Mai 2024

E-Bike-Tour | Route zum Café Raupe Immersatt

#Fahrrad #Tour #Stuttgart #Natur #Weinberge #Café #RaupeImmersatt #foodsharing

Unsere heutige Tour steht unter dem Motto “Route zum Café Raupe Immersatt” und eigentlich wissen wir, was uns erwartet, denn wir waren bereits die letzten Jahre hier vor Ort. Jedoch fahren wir die Route heute mit dem E-Bike und nicht mit den Öffis. Falls ihr anderweitig unterwegs seid: Die U-Bahn hält direkt vor dem Café Raupe Immersatt.

Name: Route zum Café Raupe Immersatt

Adresse: Johannesstraße 97, 70176 Stuttgart

Gegend: Baden Württemberg

Strecke:

Esslingen | Katharinenlinde | Götzenberg | Sommerrain | Bad Cannstatt | Schlossgarten | Raupe Immersatt | Markthalle | Schlossplatz | Oberer Schlossgarten | Unterer Schlossgarten | Berg | Untertürkheim | Obertürkheim | Mettingen | Dick | Heimweg

Kilometer: 41,7 km

Streckendauer: 2,49 h

Schwierigkeitsgrad: Leicht

Steigung: Max. 13%

Bergauf: 470m

Bergab: 460m

Höchster Punkt: 503m

Tiefster Punkt: 256m

Routenplaner: Komoot

E-Bikes: Cube Reaction Hybrid PRO 625 | Cube Stereo Hybrid PRO 625

Verpflegung | Mitnahme: Nur Wasser

Wegepunkte:

1. Raupe Immersatt

2. Markthalle

3. Unterer Schlossgarten

4. Dick Esslingen

Besonderheiten: Lange Wege, wenig Steigung, gut zu fahren.

Route

Durch die Weinberge zur Raupe Immersatt

Beschreibung

Bei herrlichem Wetter treten wir unsere Route an. Die Katharinenlinde ist nur zu erahnen, denn der Turm ist durch das hohe Gras kaum zu sehen.

Hier ist von weitem Uhlbach zu erblicken und ganz hinten der Fernsehturm Stuttgart zu erahnen.

Die Farbe lila am Wegesrand.

Weinberge über Weinberge

So viele verschiedene Rebsorten tummeln sich hier.

1. Raupe Immersatt

Adresse

Johannesstraße 97, 70176 Stuttgart

Öffnungszeiten

Mittwoch – Freitag & Montag 10 – 23 Uhr
Samstag & Sonntag 10 – 19 Uhr
Dienstag Ruhetag

Wir sind am Ziel angekommen und haben Deutschlands erstes foodsharing-Café im Stuttgarter Westen erreicht. Hier wird ein Zeichen gesetzt für mehr Lebensmittelwertschätzung und einen achtsamen Umgang mit den Ressourcen betrieben. Wir sind nicht zum ersten Mal hier, dürfen bei dem schönen Wetter aber draußen sitzen, was uns sehr entgegen kommt.

Der FOODSHARING Fairteiler im Café. Es gibt auch noch einen Kühlschrank mit süßen Stückchen. Der war aber bereits fast leer, weshalb ich davon kein Foto gemacht habe. Außerdem gibt es auch Lebensmittel, die vor Ort frisch zubereitet werden. Das könnt ihr auf der Homepage der Raupe Immersatt gerne nachlesen. Klickt gerne hier!

Ein kleiner Zusammenschnitt der offenen Fragen:

Sind die Lebensmittel nur zum Verzehr im Café gedacht?

“Wir erhalten viele Lebensmittel, die direkt im Café verzehrt werden können (z.B. süße Stückchen, Kuchen, Obst, auch bereits fertig gekochte Gerichte wie Suppen). Darüber hinaus gibt es auch ganz viele Lebensmittel im Fairteiler, die erst zubereitet werden müssten und daher zur Mitnahme gedacht sind (z.B. Gemüse, Salate, Trockenware wie Reis oder Nudeln). Es gibt aber genauso die Möglichkeit, dass du dir für die Brote aus dem Fairteiler z.B. Aufstriche mitbringst und dann dein eigenes kleines Mahl anmachst.”

Das Sortiment:

“Neben dem Fairteiler bieten wir an der Bar besondere und hochwertige Getränke an, die wir mit Liebe und Sorgfalt ausgewählt haben. Dabei legen wir Wert auf bestimmte Dinge, die wir hier im Einzelnen erläutern. Regelmäßig gibt’s außerdem saisonal passende Aktionsgetränke – unser Team berät dich hier gern!”

Ökologisch:

“Viele der Produkte in unserem Sortiment stammen aus dem Bio-Handel. Die Getränke zeichnen sich durch eine umweltschonende Produktion aus und bedienen sich aus Zutaten der ökologischen Landwirtschaft. Dort wird zum Beispiel auf Kunstdünger und Pestizide verzichtet – das ist besser für unser Klima und trägt zur Erhaltung der Artendiversität in der Natur bei. Richtig lecker, ohne unnötigen Schnickschnack wie Zusatzstoffe und größtenteils auch vegan.”

Regional:

“Wir achten bewusst darauf, dass unsere Getränke und deren Zutaten keine langen Transportwege hinter sich bringen mussten. Denn der immense Ausstoß von Treibhausgasen lässt das Klima immer wärmer werden. Da möchten wir nicht noch unnötig selbst zu beitragen und setzen daher auf Regionalität. So stammen die meisten unserer Produkte aus Südeutschland, ein Großteil sogar aus der näheren Umgebung um Stuttgart. Für unsere Fruchtsaftschorlen wird zum Beispiel ausschließlich Obst aus Deutschland verwendet, in unserer Mate ist Rübenzucker aus Baden-Württemberg enthalten und kein Wein in unserem Sortiment ist weiter als 50km gereist.”

Sozial & korrekt:

“Zudem liegt uns eine nachhaltige Wirtschaftsstruktur am Herzen. Wir möchten gerade in der Getränkebranche, die extrem durch den Mengenabsatz aufgebauscht ist, Akteure unterstützen, die sich bewusst einer anderen Art zu wirtschaften verschrieben haben. So findet ihr bei uns Produkte von wirtschaftlich unabhängigen Marken jenseits der großen Lebensmittelindustrie. Besonders angetan sind wir von zwei ganz wunderbaren Sozialunternehmen, die korrekte Biere und Limos produzieren und dabei ökologische, ökonomische und soziale Aspekte entlang der gesamten Wertschöpfungkette möglichst nachhaltig für die Gesellschaft gestalten. Cheers!”

Fair:

“Beim Kaffee ist es leider schwierig, Regionalität zu wahren, denn er wächst ausschließlich in Ländern des globalen Südens rund um den Äquator. Zudem kommt ein anderes Dilemma hinzu: Exportiert werden aus diesen Ländern oft nur die rohen Bohnen. Die Weiterverarbeitung erfolgt aber dann direkt bei Röstereien z.B. hier in Deutschland. Davon profitieren die Beschäftigten in den Anbauländern selten und der Großteil des Gewinns der Vermarktung bleibt bei den Röstereien. Wir kennen aber schon echt coole Konzepte, bei denen die gesamte Wertschöpfungskette vor Ort stattfindet und dadurch die dortigen Lebensbedingungen enorm gestärkt werden. Das unterstützen wir gerne :-)”

Die Einrichtung im Innern des Café Immersatt ist sehr liebevoll und gemütlich gestaltet. Wir konnten nicht alles bildlich festhalten, weil bereits einige Gäste eingekehrt sind. Eine tolle Chance für Euch selbst hierher zu kommen, um das weitere Flair kennenzulernen. ツ

Es gibt keine Preise für Speisen und Getränke, da jeder das geben darf, was er hat. Bezahlt werden kann nur mit Bargeld. Wir haben unsere drei Getränke hochgerechnet in Preise aus der Gastronomie. Jemand anderes hat dann die Möglichkeit weniger zu bezahlen und so hält sich die Waage. Grob erklärt… 

Lassen wir es hier die Fach-Menschen erläutern:

Du bezahlst bei uns, was es Dir wert ist:

“Bei uns gibt es keine festen Preise. Mit diesem offenen Preismodell halten wir die Flagge der Solidarität hoch, denn wir möchten, dass alle Menschen an unserem Café teilhaben können. Gäste, die mehr zahlen können, ermöglichen anderen Gästen somit die Teilhabe und wir tragen sämtliche Ausgaben als Gemeinschaft. Wir regen an, sich dem eigenen Konsum bewusst zu werden und darüber nachzudenken: Was ist mir dieses Getränk eigentlich Wert und warum? Du finanzierst mit deinem Beitrag nicht nur das so eben gekaufte Getränk, sondern trägst zum Erhalt von Raupe Immersatt bei und unterstützt uns bei der Zahlung all unserer Kosten wie Löhne, Miete und Betriebskosten.”

Wir sitzen also an einem kleinen Tisch, seitlich vom Haupteingang. Auch gegenüber der Straße, über den Schienen, sitzen Paare, Freunde und Grüppchen, die sich rege unterhalten oder einfach nur die Sonne genießen. Neben uns haben Studenten Platz genommen und ein älterer Herr, der uns erzählt, dass er ursprünglich aus dem Irak kommt. Das Gespräch dreht sich um seine Kinder und die Religionszugehörigkeit. Eine wirklich bereichernde Kommunikation. Aber auch Kinder sind hier vor Ort nicht wenige vertreten und erfreuen sich an dem Getummel.

Das Publikum ist also querbeet vertreten, was den Zauber an diesem Ort ausmacht. Wir bezahlen dann unsere Getränke und machen uns auf den Weg, zum nächsten Wegepunkt.

2. Markthalle

Der Schlenker über die Markthalle ist dem Gewürzstand geschuldet, bei dem wir uns gerne eindecken wollen.

In der Markthalle Stuttgart haben wir uns also mit unseren Lieblingsgewürzen eingedeckt wie beispielsweise Curry, Pfeffer und Chili-Flocken. Durch sämtliche Veranstaltungen wie Demonstrationen und dem Kinderfestival hätten wir uns den Weg lieber gespart, denn ein Durchkommen mit Fahrrad war schwer möglich. Umso stolzer sind wir auf unseren Einkauf, aber auch froh, weiterfahren zu können.

3. Unterer Schlossgarten

Wenn wir richtig recherchiert haben dürfte das der kleine Brunnen im unteren Schlossgarten sein.

Das Ende vom Schlossgarten leitet sozusagen die Heimreise ein.

4. “Das Dick” Esslingen

Zum Abschluss unserer Tour kehren wir ins Metropolitan ein. Diese und einige andere Lokalitäten, sowie verschiedene Freizeiteinrichtungen, sind im denkmalgeschützten Gebäude aus dem Jahr 1889, das Einkaufs- und Erlebniscenter „Das DICK“ angesiedelt. Dieses Gelände hat der Unternehmer Paul Friedrich Dick mutiger- und richtigerweise gekauft und ein Firmengebäude errichtet, das im Laufe der Jahre weiterwuchs. Hier wurden Koch- und Fleischerwerkzeuge, wie Wetzstähle und Messer, sowie Feilen und Spezialwerkzeugen hergestellt und vertrieben. Diese entstehen seit 1997 im neu bezogenen Firmengelände in Deizisau und werden auch dort vertrieben. Für uns pflanzenbasierte Menschen hört sich das jetzt etwas gruselig an, aber auch unsere Karotten wollen in feine Scheiben geschnitten werden, wozu es eben dieses Handwerk braucht.

Dem Urenkel von Paul Dick, Wilhelm Leuze, war es letztendlich eine Herzensangelegenheit, dass dieses Firmengelände nicht leer steht und verfällt, sondern ein Teil von Esslingen bleibt. Dies wurde mit dem Einkaufs- und Erlebniscenter verwirklicht und hier vereint sich Vergangenheit und Moderne.

Ein Verweilen in diesem Areal ist ein Erlebnis, egal ob aus kulinarischen, sportlichen oder kulturellen Gründen.

Fazit: Die Route zum Café Raupe immersatt ist gut zu fahren, auch von Neueinsteigern. Die Strecke ist relativ eben, weshalb wir nicht aus der Puste kommen und uns an der schönen Gegend erfreuen können. Die Wegepunkte sind überschaubar: Nicht zu viel und nicht zu wenig. Diese Route mit besagtem Ziel ist von uns sehr zu empfehlen. Probiert es aus!

All Heil und gute Fahrt Euch!

Jens und Niki ★

1

Cultured foods | Veggs

#Culturedfoods #Veggs #Eier #Omelette #Rührei #Kuchen #pflanzlich #vegan

Nur zufällig erblicke ich beim Einkauf im Kaufland die Veggs der von uns bis dato unbekannten Marke Culture Foods und muss einfach zugreifen. Auf die Verkostung sind wir gespannt.

Produkt: Veggs | Eier

Marke: Culture Foods

Inverkehrbringer: Culture Foods Sp.z o.o. | Polen

Menge: 180 g | entspricht 15 Eiern

Gekauft: Kaufland BW

Preis: 4,49 €

Zutaten:

  • Erbsenmehl (48%)
  • Erbsenproteinkonzentrat (18%)
  • Kichererbsenmehl
  • Pflanzenfasern
  • Hefeextrakt
  • Himalaya Schwarzsalz
  • Verdickungsmittel: Guarkernmehl
  • Xanthan
  • Farbstoff: Beta-Carotin
  • natürliches Aroma

Allergiehinweis: Keine bekannt. Checkt Eure Verpackungen.

Aufbewahrungshinweise: Vor Wärme geschützt und trocken lagern.

Zusatzstoffe: Keine bekannt. Lest Eure Verpackungen.

Für die vorstehenden Angaben wird keine Haftung übernommen. Bitte prüft im Einzelfall die Angaben auf der jeweiligen Produktverpackung, nur diese sind verbindlich.

Verpackung: Gelber Sack | Biologisch abbaubare Verpackung

Nährwerte pro 100 g:

Brennwert 1438 kJ / 341 kcal
Fett 2,9 g
– davon gesättigte Fettsäuren 0,5 g
Kohlenhydrate 46 g
– davon Zucker 2 g
Eiweiß 24 g
Salz 2,3 g
Ballaststoffe 19 g

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Beschreibung: Pflanzliches Ei-Pulver, ein pflanzlicher Ersatz für Eier

Infos zum Produkt: Der pflanzliche Ei-Ersatz aus rein natürlichen Zutaten

Verwendung: Alternative für Omelette, Rührei, sowie zum Kochen und Backen.

Produkteigenschaften: pflanzlich, vegan

Besonderheit: Für herzhafte und süße Speisen

Hinweis: Eine Verpackung ergibt 15 vegane Eier

Hierzu der Hersteller:

“Unsere Mission: Wir sind überzeugt, dass es für uns und für unseren Planeten von entscheidender Bedeutung ist,
was wir essen. Unsere Mission ist es, eine köstliche und gesunde Alternativlösung zu tierischen
Eiern zu produzieren und dabei unsere Umwelt zu schonen.

Möchten Sie Ihren Tag mit leckerem Rührei beginnen? Mögen Sie ein Stück Quiche zum Mittagessen?
Können Sie zum Nachtisch nicht nein zu einer leckeren Crème brulle sagen?
Mit vEGGs können Sie alle Ihre Eierspeisen genießen und dabei einen Beitrag zur Verbesserung unserer
Umwelt und unseres Klimas leisten.

vEGGs stellen eine pflanzliche Eiweißquelle dar, die im Vergleich zur tierischen Eiererzeugung einen geringeren Wasser-, Platz- und
Stromverbrauch sowie eine geringere Luftverschmutzung verursacht. vEGGs sind dabei ebenso köstlich, haben jedoch eine längere
Haltbarkeit. Sie werden auf dieselbe Weise wie Eier verwendet und können bei all Ihren Lieblingsrezepten eingesetzt werden.
Das macht die Entscheidung für vEGGs einfach.

Seien Sie dabei und verändern Sie gemeinsam mit uns die Welt zum Besseren!

Zuspeise:

  • 200 g Zuckerschoten
  • 1 Zwiebeln
  • 1 Süßkartoffel
  • 3 Stück Lauchzwiebeln
  • 2 Karotten
  • 1 Chili
  • 185 ml Wasser
  • 1 TL Schnittlauch
  • 1 TL Nubuk Salz
  • Piri Piri Gewürz
  • Ca. 100 ml Gemüsebrühe zum Ablöschen des Gemüses

Optional:

  • 60 g veganer Speck

Beilage:

  • Feldsalat
  • Salatvinaigrette
  • Walnüsse
  • Rote-Beete-Streifen

Menü:

Goldgelbes Rührei mit Speck auf buntem Gemüseallerlei

Zubereitung Rührei

Vorab bereiten wir uns das Gemüse vor und erst dann das Rührei. Beschreibung Zubereitung Gemüse weiter unten, klicke hier.

Hier ist die Originalverpackung der Veggs zu sehen.

Das Pulver haben wir aus der Verpackung in eine wasserdichte, verschließbare Dose gegeben, um es darin geschützt aufzubewahren.

Um 1 Vegg vorzubereiten: 12 g Vegg-Pulver mit 2 1/2 EL Wasser und 1/2 TL Öl  mit dem Schneebesen gut vermischen, so empfiehlt es der Hersteller auf der Verpackung.

Unsere Menge an Pulver für 5 Eier geben wir in eine Mischung aus 185 ml Wasser, 1 TL Schnittlauch, 1 TL Nubuk-Salz und Piri Piri Gewürz. Letzteres für die Schärfe. Bitte vorsichtig dosieren. ツ

Die fertige Mischung gießen wir in eine gut geölte, vorgeheizte Antihaft-Pfanne und lassen es etwa 5 Minuten vorsichtig anbraten. Wählt eine niedrige Wärmestufe.

Mit einem Pfannenwender vorsichtig rühren und bei Bedarf wenden.

Zum Schluss teilen wir die goldgelbe Masse in mundgerechte Stücke. Original wie Rührei eben.

Zubereitung Gemüse

Hier ist unser Warenkorb an Gemüse zu sehen.

Auch die Süßkartoffel ist Teil der Gemüsezubereitung. Dafür kochen wir sie vor (nicht zu weich) und schneiden sie in mundgerechte Stücke.

In einer Pfanne braten wir die Süßkartoffeln so weit es geht knusprig vor und halten sie in einer kleinen Auflaufform im Ofen warm, bis das weitere Gemüse vorbereitet ist.

Auch die anderen Gemüsesorten werden in Ringe, Scheiben und kleine Stücke geschnitten.

Achtet bei den Zuckerschoten auf die ordentliche Vorbereitung: Dafür die Schoten unter fließendem Wasser waschen und die harten Enden der Schoten sparsam mit einem Messer abschneiden und eventuell störende längsseitige Fäden entfernen.

Die Zwiebeln in etwas Öl in einer beschichteten Pfanne anbraten und zuerst die Karotten dazugeben, da sie bis zum perfekten Garpunkt am meisten Hitze vertragen.

Erst dann kommen die Zuckerschoten, die Lauchzwiebeln und die Chili hinzu.

Der Speck wird kross an der Seite der Pfanne angebraten…

…bis die Süßkartoffel hinzugegeben werden kann. Ganz vorsichtig alles miteinander vermengen und in der Auflaufform im Ofen bei nicht zu hoher Temperatur das Gemüseallerlei warm halten.

Nach Fertigstellung vom Rührei ist das inspirierende Essen fertig und kann gerne serviert werden.

Angerichtet wird bei uns das Rührei mit dem Speck und buntem Gemüseallerlei. Den Feldsalat bereiten wir mit den Walnüssen, den Rote-Beete-Streifen und der Salatvinaigrette zu.

Aufgegabelt ist die perfekte Konsistenz des fluffigen Rühreies zu erkennen.

Fazit: Die Zubereitung gestaltet sich mit genauen Angaben auf der Verpackung ganz leicht. Die Würzung kann von uns pur leider nicht beurteilt werden, weil wir im Vorfeld bereits mit eigener Vorstellung gewürzt haben. Aber das könnt ihr ja gerne selbst austesten. Die Konsistenz ist für ein Rührei absolut passend. In Kombination mit unserem bunten Gemüse und dem Speck eine absolut runde Sache. Der Preis erschien uns erst etwas hoch, heruntergerechnet auf die Ei-Anzahl dann für uns absolut gerechtfertigt. Pro Ei wären das circa 30 Cent, günstiger als ein Freiland-Hühnerei. Daumen nach oben.

0

Garden Gourmet | Sensational Bratwurst Saucisse

#Sensational #Bratwurst #Saucisse #GardenGourmet #pflanzlich #vegan

Heute verköstigen wir die Sensational Bratwurst Saucisse der Garden Gourmet.

Produkt: Sensational Bratwurst Saucisse

Marke: Garden Gourmet

Inverkehrbringer: Tivall Deutschland GmbH

Menge: 180 g | 3 Stück à 60 g

Preis: 2,99 €

Zutaten:

  • Trinkwasser
  • Rapsöl
  • 16,5% SOJAPROTEIN
  • Säureregulator (gepufferter Essig)
  • natürliche Aromen
  • Stabilisator (Methylcellulose)
  • Gewürze (Knoblauch, Koriander, Muskatnuss, Ingwer, Pfeffer)
  • Majoran
  • Apfelpüree
  • Zitronenfaser
  • Speisesalz
  • essbare Alginat-Hülle (Verdickungsmittel (Natriumalginat)
  • Stabilisator (Calciumchlorid)
  • Tapiokastärke)
  • Frucht- und Pflanzenkonzentrate (Rote Beete, Paprika, Karotte)

Allergiehinweis: Kann enthalten: Ei und Weizen

Aufbewahrungshinweise: Ungeöffnet bei maximal +7°C zu verbrauchen siehe Verpackung.

Wichtig: Nicht roh verzehren.

Zusatzstoffe: Zutatenlisten können sich ändern, daher bitte, im Falle einer Nahrungsmittelallergie oder -Unverträglichkeit, vor dem Verzehr die Angaben auf der Packung kontrollieren und sicherstellen, dass keine unverträglichen Stoffe enthalten sind.

Für die vorstehenden Angaben wird keine Haftung übernommen. Bitte prüft im Einzelfall die Angaben auf der jeweiligen Produktverpackung, nur diese sind verbindlich.

Herkunftsort: Soja aus Serbien

Verpackung:  Gelber Sack

Nährwerte pro 100 g:

Brennwert 530 kJ / 128 kcal
Fett 9,6 g
– davon gesättigte Fettsäuren 0,7 g
Kohlenhydrate 1,4 g
– davon Zucker 0,3 g
Eiweiß 7,0 g
Salz 0,60 g
Ballaststoffe 4,0 g

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Beschreibung: Bratwurst aus Sojaprotein

Infos zum Produkt: Nach dem Öffnen innerhalb von 2 Tagen konsumieren.

Verwendung: Zu Kartoffeln, Brötchen mit Senf, Salaten, Gemüse oder als Currywurst

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Hierzu der Hersteller:

“Hier kommt die Wurst. Und was für eine. Denn unsere Sensational Bratwurst ist pflanzlich und einfach sensationell. Einfach auf dem Grill oder in der Pfanne anbraten und schon wird sie außen knusprig und innen wunderbar saftig. Passt perfekt zu Salaten und Kartoffeln oder kleingeschnitten in Saucen und Würstchenpfannen. Wer vermisst da schon Fleisch?”

Zuspeise:

  • Vollkornbrötchen
  • Currysauce
  • Gemischter Salat
  • Salatvinaigrette

Optional:

  • Pfefferonen
  • Gänseblümchen

Menü:

Würzige Curry-Wurst mit geröstetem Vollkornbrötchen und Salat

Zubereitung

Hier ist die Originalverpackung der Sensational Bratwurst Saucisse der Marke Garden Gourmet zu sehen.

Mit abgezogener oberen Folie ist der Blick auf das Produkt gegeben.

Wir wählen das Vollkornbrötchen und schneiden es in Scheiben.

Die Currysauce geben wir in eine kleine Edelstahl-Schüssel und lassen sie auf dem Grill erwärmen.

Parallel dazu bereiten wir einen kleinen gemischten Salat aus dem Garten zu.

Vom Hersteller wird die Zubereitung wie folgt empfohlen: Auf dem Holzkohlengrill idealerweise mit Deckel zubereiten. Den Grill zuerst mindestens 30 Minuten auf mittlerer Hitze vorheizen. Die Wurst auflegen und 12 Minuten grillen. Zwischendurch alle 4 Minuten wenden.

Bei uns wird die Wurst auf der Grillmatte unseres Gasgrills angebraten und das klappt hervorragend.

Anschließend legen wir die angerösteten Würstchen auf den Rost, um sie bei mittlerer Hitze für rund 10 bis 15 Minuten bei geschlossenem Deckel des Grills bis zur gewünschten Färbung zu braten. Währenddessen wenden wir sie regelmäßig.

Angerichtet wird die Currwurst mit den gerösteten Brötchenscheiben, dem Salat und den Pfefferonen.

Angeschnitten ist die Fluffigkeit im Innern der Wurst zu sehen.

Fazit: Die Konsistenz der Wurst ähnelt der einer groben Bratwurst, was jedoch positiv zu bewerten ist. Leichter Biss und nicht zu fest, sehr angenehm zu genießen. Die Würzung ist gut gewählt und passt sehr gut zu unserer selbstgemachten Currysauce. Röstaromen variieren nach persönlichem Geschmack, das lässt sich durch die Dauer auf dem Rost beeinflussen. Auf jeden Fall nimmt die Wurst gut Farbe an, was ansonsten nicht immer der Fall ist. Also Daumen hoch!

0

GrünGold | Seitan Krakauer

#Grüngold #Seitan #Krakauer #Wurst #Fleischalternative #pflanzlich #vegan

Aus Ulm bringen wir aus einer der REWE-Filialen neue Produkte mit nach Hause und testen heute die Seitan Krakauer der Marke GrünGold.

Produkt: Seitan Krakauer

Marke: GrünGold

Inverkehrbringer: GrünGold Fleischalternativen GmbH

Menge: 210 g | 3 x 70 g

Preis: 2,99 €

Zutaten:

  • Seitan 64 % (WEIZENeiweiß, Wasser)
  • Tomatenmark
  • Kidneybohnen
  • Rapsöl
  • SOJAsoße (Wasser, Salz, SOJAbohnen, WEIZENmehl)
  • DINKELvollkornmehl (WEIZENart)
  • Gewürze
  • Salz
  • Zucker
  • Apfelessig
  • Rauch

Allergiehinweis: Kann Spuren von LUPINESENF und anderen glutenhaltigen Getreide enthalten

Aufbewahrungshinweise: Produkt gefriergeeignet

Hinweis zur Onlinebestellung: Die Bestellung von größeren Mengen ist problemlos möglich, da unsere Produkte ohne Qualitätsverlust eingefroren werden können!

Zusatzstoffe: Zutatenlisten können sich ändern, daher bitte, im Falle einer Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit, vor dem Verzehr die Angaben auf der Packung kontrollieren und sicherstellen, dass keine unverträglichen Stoffe enthalten sind. In unserem Produkt sind keine Zusatzstoffe enthalten.

Für die vorstehenden Angaben wird keine Haftung übernommen. Bitte prüft im Einzelfall die Angaben auf der jeweiligen Produktverpackung, nur diese sind verbindlich.

Verpackung: Folie

Nährwerte pro 100 g:

Brennwert 942 kJ / 224 kcal
Fett 7,9 g
– davon mehrfach ungesättigte Fettsäuren 1,8 g
– davon gesättigte Fettsäuren 1,0 g
Kohlenhydrate 9,3 g
– davon Zucker 2,3 g
Eiweiß 27,6 g
Salz 1,5 g
Ballaststoffe 1,1 g

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Beschreibung: Über Buchenholz geräucherte, würzige Wurstalternative auf Weizenbasis.

Infos zum Produkt: Ohne Palmöl

Verwendung: Ab in die Suppe, ins Gulasch, auf den Grill oder einfach nur snacken.

Produkteigenschaften: 100% natürlich ohne Zusatzstoffe

Besonderheit: pflanzlich vegan

Wissenswertes: GrünGold Rohstoffe stammen bis zu 90 % aus Deutschland

Hierzu der Hersteller:

“Seitan wurde ursprünglich von chinesischen und japanischen Zen-Buddhisten entwickelt.
Bekannt auch als Weizenfleisch, hat Seitan eine fleischähnliche Konsistenz, verfügt über einen hohen Eiweißgehalt, hat kaum Fett (ca. 3%) und ist cholesterinfrei. Unser hochwertiger Seitan wird durch vollwertigen Dinkel und wertvolle Gewürze veredelt.”

Zuspeise:

  • Tomatensalsa
  • Baguette
  • Olivenöl
  • frische Kräuter
  • eigener Salat

Optional

  • Gänseblümchen
  • Zitrone

Menü:

Grob geräucherte Wurst mit Tomatensalsa und frischem Baguette

Zubereitung

Hier ist die Originalverpackung der Krakauer aus Seitan zu sehen.

Mit entfernter oberen Folie ist der Blick auf das Produkt gegeben.

Die Farbe der Krakauer ist ansprechend und auch die Konsistenz dürfte überzeugen. Bisher jedoch nur optisch zu verzeichnen.

Das Baguette schneiden wir in fingerdicke Scheiben.

Für unseren Beilagensalat, ernten wir unsere ersten eigenen Salatblätter dieses Jahr. Was für eine Freude.

Das Grillgut richten wir uns neben unserem Grill im Freien her. Hierfür haben wir uns eine feurige Tomatensalsa hergestellt und ein paar frische Kräuter geschnitten. Für das Baguette steht außerdem Olivenöl bereit.

Nun kommen die Seitan Krakauer auf den Grill.

Die erste Hitze bekommen sie noch auf der Grillmatte, damit sie uns später auf dem Rost nicht festkleben (eigene Erfahrungswerte ツ).

Zur finalen Röstung legen wir sie gegen Ende auf den Rost, um sie für rund 5 bis 10 Minuten bei geschlossenem Deckel im indirekten Bereich des Grills zu braten. Währenddessen wenden wir sie regelmäßig.

Angerichtet werden die Seitan Krakauer mit der feurigen Tomatensalsa, dem Baguette und dem frisch geernteten Salat.

Ein paar Zitronenscheiben dürfen noch hinzu und auch das Baguette wird noch mit etwas Olivenöl beträufelt.

Die Röststreifen finde ich sehr passend zu diesem Produkt.

Angeschnitten ist hier das Innere der Krakauer zu sehen.

Fazit: Das Produkt glänzt für uns zu aller erst durch die fehlende essbare Haut, welche oft bei Vergleichsprodukten eingesetzt wird. Die Konsistenz ist durch den Seitan kompakt bis fest. An der Zutatenliste gibt es überhaupt gar nichts auszusetzen. Im Gegenteil: Sie liest sich sehr positiv. Den Vergleich mit dem Original möchten wir hier nicht bewerten, da es doch Unterschiede in der Sensorik gibt. Allerdings fehlt es geschmacklich durch die Würzung an nichts. Diese ist gut gewählt. Daumen nach oben.

0
Cookie Consent mit Real Cookie Banner