The Vegetarian Butcher | Chickeriki Streifen

#Thevegetarianbutcher #Chickeriki #Hähnchen #pflanzlich #vegan #Gemüse #füralle

Wir testen die Chickeriki Streifen der Marke The Vegetarian Butcher und sind gespannt.

Produkt: Chickeriki Streifen

Erzeuger: The Vegetarian Butcher | Unilever

Menge: 160 g

Preis: 2,99 €

Zutaten: 88% Sojabasis (Trinkwasser, texturiertes SOJAEIWEISS), Gewürzextrakte, Sonnenblumenöl, natürliche Aromen. Kann Weizen, Gerste, Ei und Sellerie enthalten. ¹Dieses Produkt ist für die vegane Ernährung geeignet, Informationen zu Allergenen finden Sie beim Verzeichnis der Zutaten.

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Hersteller:

„Obacht. Aufgepasst. KIKERIKI!!! Der Hahn kräht so laut wie nie. Schuld sind unsere köstlichen Chickeriki-Streifen … Die verändern nicht nur die Hühner-Welt, sondern auch Deine, wenn du ihnen verfällst. Denn sie sind vegan und echte Alleskönner: perfekt im Curry, zu Pasta, Salat, auf dem Sandwich und, und, und. Kurz anbraten und zack … weg! Wir haben euch gewarnt.“

Zubereitung

Hier seht ihr das Produkt in seiner Ursubstanz in der Originalverpackung.

Wir schneiden unser Gemüse

…und braten es in der Pfanne kross an. Dann geben wir Gemüsebrühe, Currypulver und Sojaquisine dazu und zaubern einen Gemüse-Curry-Traum.

Dann geben wir die Streifen in die Pfanne und lassen sie bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten für 3-5 Minuten in 2 EL heißem Öl anbraten, bis sie goldbraun, knusprig und komplett durcherhitzt sind.

Die gebratenen Chickeriki`s schneiden wir in mundgerechte Stücke und geben sie in das fertig heiße Gemüsecurry.

Angerichtet eine Wohltat für das Auge. Aber auch geschmacklich wirklich gut.

Hier könnt ihr das Innenleben der Chickeriki Streifen erkennen. Sehr saftig.

Tatsächlich essen wir heute keinen Salat dazu, weil es…nun ja, es ist unser spätes Frühstück und deshalb für unsere Greens unrelevant. Hoffentlich reißt hier nichts ein. ツ

Fazit: Die Hühner auf dieser Welt können aufatmen, denn diese Chickeriki Streifen schmecken wirklich genial. Ob pur angebraten oder im Zusammenspiel mit anderen Gerichten, wer da noch Tierqual isst, der macht dies nicht aus geschmacklichen Gründen. Wir sagen, Daumen nach oben!