Taifun | Black Forest Tofu

#Taifun #Blackforest #Tofu #Taifun #pflanzlich #vegan

Ihr seid bestimmt erstaunt, zwecks unseres Titelbildes zum Tofu Black Forest der Marke Taifun. Das liegt an unserer ausgeklügelter Idee, diesen würzig uns schmackhaften Tofu zu etwas wunderbarem zu verarbeiten. Seht selbst.

Produkt: Black Forest Tofu

Marke: Taifun

Inverkehrbringer: Taifun-Tofu GmbH

Menge: 200 g

Preis: 3,29 €

Zutaten:

  • Tofu* 91% (SOJABOHNEN* 55%, Wasser, Gerinnungsmittel: Magnesiumchlorid, Calciumsulfat)
  • Sojasauce* (Wasser, SOJABOHNEN*, WEIZEN*, Meersalz)
  • Zwiebeln*
  • Kümmel*
  • Petersilie*
  • Buchenholzreiberauch

* aus kontrolliert biologischem Anbau

Allergene: SOJA, WEIZEN, GLUTEN

Allergiehinweis: Kann Spuren von Schalenfrüchten, Sellerie, Senf und Sesam enthalten.

Aufbewahrungshinweise: Bei 2 – 7°C mindestens haltbar bis siehe Aufschrift.

Zusatzstoffe: Keine bekannt. Checkt Eure Verpackung!

-Für die vorstehenden Angaben wird keine Haftung übernommen. Bitte prüft im Einzelfall die Angaben auf der jeweiligen Produktverpackung, nur diese sind verbindlich.-

Nährwerte pro 100 g:

Brennwert  710 kJ / 170 kcal
Fett  8,4 g
– davon gesättigte Fettsäuren  1,6 g
Kohlenhydrate  3,8 g
– davon Zucker  1,1 g
Eiweiß  19 g
Salz  1,9 g

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Beschreibung: Sanft geräuchert und mit Kümmel, Zwiebeln und Kräutern verfeinert – der Black Forest Tofu schmeckt so richtig nach Wald- und Hüttenabenteuer.

Infos zum Produkt: Ob kalt oder warm, er passt perfekt zu sämtlichen Gerichten

Verwendung: Zu Gemüse, Salaten, Kartoffeln, Nudeln oder Knödeln. Einfach zu allem oder auch pur.

Produkteigenschaften: pflanzlich, vegan

Besonderheit: Soja aus Deutschland , Österreich und Frankreich!

Hierzu der Hersteller:

„Gutes Wirtschaften heißt für uns: Nicht nur der Tofu soll am Schluss gut schmecken, auch der Weg dorthin muss stimmen. Für alle Beteiligten. Wir kaufen also nicht mal hier, mal dort möglichst günstige Sojabohnen, sondern arbeiten mit rund 150 Bio-Landwirten aus Deutschland, Österreich und Frankreich zusammen, die wir alle persönlich kennen.“

Zuspeise:

  • Seitanpulver
  • Soja-Sauce
  • Gewürze
  • Gemüsebrühe
  • Kartoffeln
  • Zwiebeln
  • Blumenkohl
  • Paniermehl
  • Margarine ohne Palmöl
  • Buntes Gemüse

Menü:

Black Forest-Wurst mit Kartoffeln und gebackenem Blumenkohl

Zubereitung

Da wir heute ein zügiges Essen zubereiten möchten, welches trotzdem unseren Ansprüchen für gesunde Zutaten nachkommt, haben wir in unserer Herzschatzküche alle Kreativität walten lassen und ein wenig herumexperimentiert. Was dabei herausgekommen ist überzeugt uns voll und ganz. Wir werden Euch kein fertiges Rezept präsentieren, aber Euch auf den Weg mitnehmen, etwas ganz Neues aus dem  Black-Forest Tofu zu zaubern. Pur lieben wir ihn schon Mal. Warum ihn also nicht zu würzigen Würstchen verarbeiten, die eine Note aus Kümmel, Zwiebeln und Kräutern beinhalten?

Hier ist die Originalverpackung des Tofu Black Forest zu sehen.

Mit bereits geöffnetem oberen Teil der Verpackung ist die Sicht auf den Tofu gegeben.

Wir schneiden den Tofu in Scheiben, um ihn dann mit der Gabel grob zu zerdrücken.

Die noch grobe Masse geben wir in den Mixer

…und pürieren es mit unseren Gewürzen und der Sojasauce fein.

Die Teigmasse füllen wir in ein Gefäß

…und geben Seitan-Pulver hinzu.

Die nun schon festere Masse verkneten wir zu einem Teig.

Den Teig teilen wir zu sieben gleichgroßen Klümpchen und formen daraus Würste. Diese Wickeln wir feste zusammen, damit sie im Wasserbad zusammenhalten.

Unser Warenkorb an Gemüse steht bereit.

Den Blumenkohl lassen wir in Gemüsebrühe leicht vor sich hinköcheln und werden dazu später Semmelbrösel dafür vorbereiten.

Die Zwiebeln braten wir kross an. Für uns passt diese Komponente wunderbar, weil auch der Tofu in seiner Zutatenliste Zwiebeln beinhaltet.

Knapp an der Grenze von der Bräunung her gesehen, aber das geht noch gut durch für uns!

Nach dem vor sich hinköcheln im Kochwasser, befreien wir die Würste aus ihrer Ummantelung.

Wir lassen sie kurz abkühlen, bevor wir sie in etwas Öl kross anbraten.

Eine Wurst muss natürlich zur Geschmacksprobe herhalten. Einfach spitze, fällt das Gesamturteil von den Testessern aus!

Angerichtet werden bei uns die Black-Forest-Würste mit dem gedünsteten Blumenkohl und Semmelbrösel und den gekochten Kartoffeln mit krossen Zwiebeln.

Auch das bunte Gemüse darf auf unserem Teller nicht fehlen.

Mit der Gabel aufspießen, lässt sich die Wurst ganz easy. Die Konsistenz passt also wunderbar.

Fazit: Für uns ist dieses Experiment absolut positiv, weil wir Euch eine Idee präsentieren können, die wir bis dato so noch nirgends gesehen haben. Der Black-Forest Tofu eignet sich für diese Wurstvariante mit seiner ausgeklügelten Rezeptur aus Kümmel, Zwiebeln und Kräutern ganz hervorragen. Zu Grünkohl, Pürre oder Gemüsesalaten einfach optimal. Bis dato haben wir die verschiedenen Taifun-Tofu-Sorten lediglich pur oder in Stücken in der Pfanne angebraten, über den Salat gegeben, oder zu Gemüse gegessen. Diese Tofu-Wurst-Variante stellt eine andere Möglichkeit dar, dieses leckere Produkt zu genießen. Vielleicht inspiriert Euch das da draußen. Daumen nach oben.

0