Attila Hildmann | Nutwave Schokoaufstrich

#Schoki #vegan #Nüsse #Liebe #Naturpur #Attilahildmann #Nusspur #Genuss

Heute probieren wir die Bio-Nuss-Nougat-Creme von Attila Hildmann.
Sie ist ohne Palmöl und mit über 56 % Haselnüssen im deutlichen Vorsprung zu anderen Schokosüßspeisen.
Natürlich ist auch Zucker drin aber es ist ja auch nichts, dass man im Übermaß essen sollte. Und zu den meisten Alternativen ist diese Schokocreme gesünder.

Nur eben nicht gerade günstig. Was aber wieder ein Vorteil sein kann, da man, allein durch den Preis, nicht kiloweise essen wird. Wir genießen sie in homöopathischen Dosen oder auch etwas mehr. ツ

Produkt: Nutwave Bio-Nuss-Nougat-Creme

Menge: 350 g

Preis: 9,99 Euro

Zutaten: Haselnüsse (56 %), Rohrohrzucker, Kakaopulver fettarm, Emulgator Sonnenblumenlecitine

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Der Hersteller beschreibt es wie folgt:

„NUTWAVE ist die Nusswelle auf Deiner Zunge – ein unglaubliche Genuss!

Hier gibt’s die Premium Nuss-Nougat-Creme NUTWAVE® – selbstverständlich bio und vegan! Dieser Aufstrich kommt nicht nur ohne Palmöl aus, es ist überhaupt kein zugesetztes Streckfett/-öl darin!Nutwave enthält zu 56% ausgewählte Haselnüsse höchster Qualität, die mit der feinsten technisch machbaren Vermahlungsstufe zusammen mit Rohrohrzucker und Kakaopulver zu einer unglaublich feinen Creme verarbeitet werden.

Nutwave hat hevorragende Eigenschaften und Einsatzmöglichkeiten: Im Kühlschrank aufbewahrt wird sie nicht hart, wie andere Aufstriche, bei denen das Fett in der Kälte stark aushärtet. Auch direkt aus dem Kühlschrank genommen hat sie die perfekte Konsistenz fürs Toast, Brot oder den Pfannkuchen. Ungekühlt ist Nutwave etwas flüssiger und lässt sich leicht über Eis oder andere Desserts träufeln oder veredelt z.B. das Frühstücksmüsli mit einer Schoko-Nuss-Nougat-Note. Und last but not least: Nutwave direkt vom Löffel genascht lässt die Nusswelle auf Deiner Zunge tanzen. Und genau diesem Genussgefühl verdankt Nutwave seinen Namen.“
Lecker!
Unser Karottenbrot wartet schon auf den veganen Schokobelag.
Der Schokoaufstrich ist cremig und zartschmelzend auf der Zunge. Ein Unterschied zu einer Tierqualcreme ist gar nicht zu erkennen. Zart und fein und weich empfinden wir den Geschmack..
Ein gesunder veganer Aufstrich ohne Palmöl, der nicht nur Euch gesund erhält, nein auch die Tiere friedvoll leben lässt.

Überzeugt hat uns auch, dass der Erschaffer vor ein paar Jahren, noch vor der Herstellung seiner Schokicreme die Verbraucher in Form einer Umfrage mit ins Boot geholt hat um den Ausschluss von Palmöl zu generieren. Das spricht sehr für diesen Menschen.

Fazit: Ein Tipp aus dem Schokodelirium: Geht es langsam an, es schmeckt einfach zu gut. Eine klare Kaufempfehlung von uns. Daumen hoch.