To Want Liste für Tiere

#Challenge #Blogtoberfest #Aufgabe #Herausforderung #Ideen #Kreativität #Schreiblust #Herzenssache

Diese Woche, stelle ich mich der BlogparadenChallenge von Judith Sympatexter Peters vom #Blogtoberfest mit dem Thema #To-Want-Liste like a pro  und nehme die Herausforderung gerne an.

Als erstes muss ich mir die Begrifflichkeit To-Want-Liste vor Augen führen, denn bis zum jetzigen Tag habe ich nur mit To-Do-Listen oder Tagebucheinträgen gearbeitet. Was ist denn nun der kleine feine Unterschied? Die Augsburger Allgemeine umschreibt es für mich am passendsten: Eine Schatzkiste für freie Stunden füllen. Das heißt, es geht primär darum, uns Dinge vorzunehmen, bei denen wir aktiv sind und wir so eine wünschenswerte Veränderung bewirken.

Trotz der erfolgreichen Auffassung der begrifflichen Auflösung fällt mir der Einstig schwer. In meinem ausgefüllt, glücklichen Alltagsleben und regelmäßig spontanen Ausflügen und Erlebnissen mit meinem Mann fühlt es sich für mich nicht passend an, eine To-Want-Liste für mich als Person zu erstellen. Ich darf mich einfach glücklich schätzen, alles zu haben was ich mir erträume und es wäre nicht ehrlich, zumindest jetzt zu diesem Zeitpunkt, Ziele aufzuschreiben, die nicht meinem Herz entspringen. Es wäre oberflächlich.

Ich nehme erst einmal Abstand und widme mich meinen Aufgaben in meinem Atelier. Hier bekomme ich den Kopf frei, während ich meine Kreativität ausübe.

Und hier löst sich der Knoten.

Mir wird klar, wer und für was ich hier bin: Nämlich Malerin für Tierschutzthemen, Buchautorin und Tierschutzpädagogin. Außerdem Erzieherin und damit nahe an aktuellen Themen der Kinder. Und natürlich Bloggerin mit Schwerpunkt Tier- und Umweltschutz.

Herzschatz.de spiegelt ganz gut wider, was mir (und natürlich meinem Mann) wichtig ist und wohin uns unser Weg führt.

Meine To-Want-Liste werde ich deshalb den Tieren widmen, dessen Umsetzung natürlich auch Auswirkung auf Umwelt und uns Menschen haben wird und sich auf unser aller Miteinander friedfertig auswirken kann. Es wird ein Leitfaden für interessierte Leser werden, die sich Veränderungen im Tierschutz wünschen, aber nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Es wird eine seltene, aber besondere Liste sein.

Jedes Leben ist wertvoll

Jedes Leben ist schützendwert

Jedes Leben zählt

Ich notiere also Ziele, die sich jeder für Tier-, Mensch-, und Umweltschutzthemen bis zum Jahresende 2023 herauspicken und umsetzten kann, um sie mit der Welt zu teilen. Wenn jeder Einzelne nur einen Bruchteil davon umsetzt, können wir Berge versetzen. Symbolisch gesehen natürlich. ツ

Wunschliste für positive Tierschutz-Veränderungen

Frage dich selbst | Blogtoberfest: 

Auch wenn ich mir die Fragen selbst stellen soll, möchte ich sie mit euch teilen, euch daran teilhaben lassen.

Was wünschst du dir bis zum 31.12.2023?

Bis zu diesem Datum, wünsche ich mir die Welt tierleidfrei, weil ich der Überzeugung bin, dass auch der Weltfrieden dadurch eintritt. Menschen werden dadurch friedlicher, bewusster und dadurch auch einfühlsamer.

Was willst du bis Silvester 2023 erreicht haben – sowohl persönlich, sportlich, als auch beruflich?

Der Tiersport an sich sollte bis dahin komplett verschwunden sein. In jeglicher Hinsicht. Auch die Zucht von Tieren gehört der Vergangenheit an.

 Was kann/darf/soll sich in deinem Zuhause ändern bis zum 31.12.2023?

Wir leben seit 2011 vegan und können uns nie wieder etwas anderes in unserer Küche vorstellen. Deshalb wünschen wir uns diese Lebensweise für jede Küche weltweit. Probiert das einfach aus.

Was willst du bis dahin erleben und genießen?

Ein schönes veganes 3-Gänge Menü in einem besonderen Lokal, Restaurant.

Was willst du in dieser Zeit lernen?

Das es in jeglicher kulturellen Küche vegane Alternativen gibt.

Auf welche ersten Male willst du dich einlassen?

Die Wiedereingliederung eines jeden zu Lebzeiten eingesperrten Tieres in sein natürliches Habitat. Auch wenn dies alles andere als einfach ist.

Welche Ziele sind bis zum 31.12.2023 realistisch? Und welche sind ein klitzekleines bisschen unrealistisch – aber du kannst es ja trotzdem mal versuchen

Realistisch ist, dass jeder etwas bewirken kann! Unrealistisch ist, dass es morgen eintritt.

Am Liebesten wäre mir alles Tierleid gestern zurückgelassen zu haben und dass es im Tierschutz kein Morgen mehr gibt. Denn dann wären die schlimmen Szenen in Schlachthäusern von der Welt verschwunden und Tierschutz nicht mehr nötig. Aber wenn jeder nur das Minimum seiner Möglichkeiten gibt, werden wir damit Großes erreichen

To-want-Liste

1. Orte, die ich bis zum 31.12.2023 sehen will
2. Menschen, die ich bis zum 31.12.2023 treffen will
3. Dinge oder Tools, die ich bis zum 31.12.2023 lernen will
4. Dinge, die ich in meinem zuhause ändern will
5. Hobbies und Sportarten, die ich bis zum 31.12.2023 reaktivieren will
6. Ziele, die ich mir bis Silvester für mein Business vornehme
7. Dinge und kleine schöne Momente, die ich bis zum 31.12.2023 erleben will

Unsere gemeinsamen Intentionen werden hier wohl nicht alle abzuhaken sein, aber der Weg ist das Ziel zu einer besseren Zukunft. Gemeinsam schaffen wir alles.

1. Orte, die ich bis zum 31.12.2023 sehen will

1.1 Örtliche Tierschutzvereine

    • Ehrenamtlich im Tierheim helfen.
    • Ein Tier aus dem Tierschutz adoptieren.
    • Spende Futter bei Spendenaktionen.
    • Schließe eine Futterpatenschaft ab.
    • Sammle Spenden über Social Media.
    • Teilnahme an Spielstunden im Tierheim
    • Gassi-Runden ausführen
    • Kläre auf.

1.2 Tierschutz auf Reisen

Geführte Touren in heimischer Natur! Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum begegnen: Das A und O dabei, es muss nachgewiesen sein, dass Tiere dafür nicht dressiert oder gefangen gehalten werden, sondern die Beobachtung frei von weitem stattfinden kann..

Gorillas in Uganda, Kegelrobben in Frankreich, Pandas in China, Hyänen in Äthiopien, Elefanten in Thailand, Orang-Utans in Indonesien, Panzernashörner in Indien, Orcas in Kanada, Kragenbären in Malaysia, Koalas in Australien, Delfine in Ägypten, Schildkröten in Indonesien, Kodiakbären in Alaska, Eisbären in Kanada, Grizzlys in den USA, Pinguine in Südafrika,,, nur als Beispiel gesehen.

Ganz wichtig ist es, sich dabei an Tierschutz-Organisationen zu wenden, welche die Besuche durchführen und das Ziel verfolgen, alle Tiere in freien Reservaten zu besuchen. Ohne Dressur oder dergleichen. Wilde und freie Tiere!

1.3 Tiere in der Unterhaltungsindustrie

Auf Festivals, in Zoos, Zirkussen oder für Selfies, überall in Europa leiden Tiere für unser Vergnügen. Meidet solche Besuche. Zirkus Roncalli ist übrigens der erste Zirkus, der Tiere durch Hologramme ersetzt.

1.4 Besuche von Rettungs-, und Auffangstationen

Tierschutzstiftungen- und Höfe besuchen, wie zum Beispiel den Hof Butenland, Land der Tiere, um nur die ersten zwei von vielen zu nennen. Achtet auf Seriosität!

1.5 Lebensraumausstellungen

Das sind Ausstellungen, welche die Lebensräume verschiedener Tierarten darstellen und erlebbar machen. als Beispiel hier das „Korallenriff“ im Senckenberg Naturmuseum Frankfurt, schafft anhand von naturgetreuen Modellen, die Artenvielfalt der tierischen Riffbewohner in ihrer natürlichen Umgebung zu veranschaulichen, ohne dafür echte Tiere einzusperren.

1.6 Lokale Tierschutzprojekte aktiv unterstützen

Tierschutzprojekte in unmittelbaren Nähe brauchen immer Unterstützung. Beispielsweise als Helfer bei der  Krötenwanderungen, um damit vielen Tieren das Leben zu retten. Aber auch Fahrdienste zu Tierarztpraxen können oft übernommen werden.

1.7 Vegane Flussreisen und Expeditionen

    • Beispielsweise eine vegane Silvesterkreuzfahrt in Form einer kleinen Kreuzfahrt auf dem Rhein.

2. Menschen, die ich bis zum 31.12.2023 treffen will

2.1 Beschäftigt euch mit Tierschützern und Organisationen:

    • Jane Goodall
    • Dr. Mark Benecke
    • Stefan Klippstein
    • Ralf Seeger
    • Albert-Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt
    • Deutscher Tierschutzbund
    • PETA Deutschland
    • Soko Tierschutz
    • Erna-Graff-Stiftung für Tierschutz
    • uvm.

2.2 Bundesverband Menschen für Tierrechte

Setzt sich seit seiner Gründung 1982 auf rechtlicher, politischer, wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene für die Anerkennung elementarer Tierrechte ein.

2.3 Stars und Musiker, welche sich für den Tierschutz einsetzen

    • Moby
    • Pamela Anderson
    • Brigitte Bardot.
    • Cate Blanchett
    • Thomas D
    • Leonardo DiCaprio
    • Paul McCartney
    • Robert Redford
    • Sting
    • uvm.

2.4 Ärzte gegen Tierversuche

    • Tierversuche sind nicht nur unethisch, sondern zudem überaus ineffektiv in der medizinischen Forschung. Ärzte gegen Tierversuche setzten sich für eine bessere Medizin, die auf Ursachenforschung und Vorbeugung von Krankheiten sowie den Einsatz von modernen Forschungsmethoden z.B. mit menschlichen Mini-Organen und Multi-Organ-Chips basiert ein.

3. Dinge oder Tools, die ich bis zum 31.12.2023 lernen will

3.1 Bücher | Artikel lesen von Tierschützern, auch alte Lektüren.

    • Der neuzeitliche gesetzliche Tierschutz und der Aufbau des zugehörigen Tierschutzrechts begann in England bereits 1822 mit dem ersten erlassenen Tierschutzgesetz.
    • Literatur von früheren Zeiten lesen: Friedrich II. »der Große«, (1712-1786), König von Preußen, war beispielsweise ein bedeutender Tierschützer.
    • Als erster Tierschützer gilt der Heilige Franz von Assisi. Er hat alle Lebewesen der Schöpfung geachtet und geliebt.
    • Unsterbliche Tierliebe, M. Rempis-Nast
    • Den Tieren zuliebe, Niki Dancker
    • uvm.

3.2 Filme

    • Gabel statt Skalpell
    • Earthlings
    • Dominion
    • Seaspiracy
    • What the Health
    • Cowspiracy
    • Blackfish
    • Das System Milch
    • More than Honey
    • The Game Changers
    • Slay
    • Los Veganeros
    • Life and let life
    • Hope for all
    • Die Fett-Falle
    • uvm.

3.3 Youtube Videos

    • Vegan ist ungesund
    • Die Palmöl Lüge
    • uvm.

3.4 Dokumentationen

Tier-Dokumentationen bieten uns die Möglichkeit, Tiere, gleich auf welchem Kontinent, aus nächster Nähe zu beobachten. Alles, was wir im echten Leben vermutlich niemals erleben könnten, lässt sich somit nach Hause holen.

3.5 VR-Technik

Die Virtual-Reality-Technologie macht es möglich, beispielweise einen Ausflug mitten in den Urwald zu machen und Gorillas virtuell aus nächster Nähe zu beobachten. Spannend, was da noch auf uns zukommen wird.

4. Dinge, die ich in meinem zuhause ändern will

4.1 Vegane Ernährung

Veganes Leben ist ausschlaggebend für eine klimaneutrale und tierfreundliche Lebensweise. Pflanzliche Rezepte sind hier auf unserem Blog aber auch bei allen anderen Rezepte-Betreibern zu bekommen.

4.2 Vegane Ernährung bei Kindern

Kinder vegan zu ernähren sollte ist heute kein Hexenwerk mehr. Aber: Es sollte alles gut vorbereitet werden, denn Kinder haben einen ganz anderen Bedarf an Nährstoffen als Erwachsene. Der Wachstums- und Entwicklungsprozess von Kindern bedarf eine Menge Energie, Vitamine und Nährstoffe. Daher ist es besonders wichtig, sich mit dem passenden Kinderarzt zu beraten oder eine/n vegane/n Ernährungsberater/in hinzubeziehen.

4.3 Tierversuchsfreie Körperpflege und Kosmetik

    • Lush
    • The Body Shop
    • uvm.

4.4 Vegane Kleidung und Schuhe

    • Avocadostore
    • avesu
    • Will´s vegan Schuhe
    • Le Shop vegan
    • Greenality
    • Team vegan
    • Wunderwerk
    • uvm.

4.5 Vegane Möbel

    • Allnatura
    • Room in a box
    • uvm.

4.6 Geschenke nachhaltig verpacken

Upcycling ist das Zauberwort, denn muss es unbedingt Geschenkpapier sein? Nein! Sogar aus Klopapierrollen lassen sich wunderschöne, kleine Schachteln zaubern, die mit etwas Geschick aussehen als hätte man sie in einem Designshop gekauft. Euerm Ideen-Pool sind hier keine Grenzen gesetzt.

4.6 Zuhause gesucht

Tiere aus dem Tierschutz suchen immer ein Zuhause. Das muss alles vorher gründlich überlegt werden. Ein größerer Vierbeiner wird im besten Fall bis zu 14 – 16 Jahre alt. Das ist eine lange Zeit, für die der Mensch für das Tier Verantwortung trägt.

4.7 Wichteln!

Wer an Silvester Geschenke verschenken möchte, kann das sogenannte Recycling-Wichteln durchführen. Jeder verschenkt einen noch funktionsfähigen Gebrauchsgegenstand, für den man keine Verwendung mehr hat, an eine andere Person. Juchuuu, das macht Spaß!

5. Hobbies und Sportarten, die ich bis zum 31.12.2023 reaktivieren will

5.1 Freizeitaktivitäten

    • ohne Zoo
    • ohne Tierpark
    • ohne Zirkus
    • uvm.

5.2 Sportarten

    • ohne Pferderennen
    • Kein Stierkampf | Rodeo
    • Kein Hunderennen
    • Kein Hahnenkampf
    • kein Polo
    • Kein Kutschenrennen
    • kein Schlittenhunderennen
    • kein Brieftaubensport
    • uvm.

6. Ziele, die ich mir bis Silvester für mein Business vornehme

6.1 Politische Orientierung: Weltweit politische Parteien beschäftigen sich mit Gesetzen, deren hauptsächliches Ziel der Schutz des Wohlergehens von Tieren ist. Auch wenn die Reichbarkeit der einzelnen Parteien nicht immer flächendeckend ist, lohnt sich der Einblick in deren Programm.

    • Partei Mensch Umwelt Tierschutz (Tierschutzpartei)
    • V-Partei³ – Partei für Veränderung, Vegetarier und Veganer
    • Aktion Partei für Tierschutz
    • Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)

7. Dinge und kleine schöne Momente, die ich bis zum 31.12.2023 erleben will

    • Das Menschen friedlich miteinander leben.
    • Das kein Tier mehr für den menschlichen „Genuss“ sterben muss.
    • Das sich die Natur weitgehendst erholen kann

Jedes Leben ist wertvoll

Jedes Leben ist schützendwert

Jedes Leben zählt

Fazit: Es stellt sich nun die Frage, was möchte ich verändern und was der Welt mitgeben? Mein bestmöglichstes, ist für mich meine Antwort. Das, was mir möglich ist, um den Tieren, unseren Kindern und Enkeln ein besseres Leben in der Zukunft zu ermöglichen. Es geht nicht immer alles. Aber jeder Teil, eines jeden Einzelnen ist der Anker für uns alle. Hoffentlich habt ihr hier Ideen sammeln können oder seid auf irgend eine Weise inspiriert worden, Euch mit dem Thema Tier-, und Umweltschutz und damit auch Menschenschutz zu beschäftigen. Wir würden uns darüber freuen.

Eure Niki mit Jens ★

–> Falls ihr Ergänzungen habt, oder in unseren Aufzählungen als Organisation oder dergleichen erscheinen wollt, meldet Euch gerne bei uns. Wir können jederzeit alles erweitern.

3