Grünkohl | Oma Anna

#Grünkohl #Gemüse#Oma #Anna #wiefrüher #selbstgemacht #vegan

Wir erhaschen ihn: Den ersten, letzten Grünkohl im Bio-Markt. Nirgends sonst haben wir ihn vorher gesichtet und greifen nun zu, um einen Topf Grünkohl nach unserer Oma Anna zu kochen.

Grünkohl zählt bereits seit mehreren Jahren zum sogenannten Superfood. Der Modebegriff bezeichnet Lebensmittel, denen besonders gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben werden. Tatsächlich enthält das Gemüse nachweislich einige gesunde Inhaltsstoffe:

  • reichlich Vitamin A und C sowie viele wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Magnesium, außerdem Ballaststoffe
  • Flavonoide, die den Cholesterinwert senken können
  • Lutein und Zeaxanthin
  • viele krebsvorbeugende Senföle (Glucosinolate)

Wenn das nicht anspornt, das Rezept von Oma Anna nachzukochen.

Titel: Grünkohl

Rezept von: Oma Anna

Besonderheit: pflanzlich, vegan

Portionen: Für 2 Personen

Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten

  • 500 g Grünkohl
  • 2 Zwiebeln
  • 3/4 l Gemüsebrühe
  • Etwas Öl

Beilage

  • Bratkartoffeln
  • Würstle
  • Gemüsecurry

Zubereitung

Kartoffeln und Zwiebeln dürfen nicht fehlen. Für den Grünkohl schneiden wir die Zwiebeln in feine Würfel, um sie dann in der Pfanne mit etwas Öl glasig zu braten. Parallel entfernen wir beim Grünkohl die dicken Blattrippen.

In die Zwiebeln geben wir den in kleine Mundstücke vorbereiteten Grünkohl. Mit reichlich Gemüsebrühe auffüllen. Den Topf verschließen und weiter bei geringer Hitze 1/2 – 1/3 Stunde nur ganz leicht kochen. Den Kohl hin und wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

Die Kartoffeln kochen wir. Daraus werden wir danach Bratkartoffeln zubereiten. Die Schale lassen wir dran.

Weil es einem Teil der Family nicht genug Ingwer momentan sein kann, gibt es als Alternative zu den Bratkartoffeln ein feuriges Ingwer-Gemüse.

In den Grünkohl geben wir die tierleidfreien Würstchen. Das gibt noch einen extra pepp an Würzung. ansonsten beginnt jetzt das Abschmecken: Salzen, pfeffern und evtl. noch Brühe in den Kohl rühren.

Angerichtet sieht das sehr appetitlich aus.

Grünkohl vegan pflanzlich Oma

Aufgespießt ist die Zartheit des Kohls zu erkennen.

Der Mann richtet es wie im Wirtshaus an.

Fazit: Wir wissen bis heute nicht ob Oma Anna den Kohl mit einer Geheimzutat gebunden hat. Aber der Gemüsekobold schwört auf die „Echtheit“ des Rezeptes. Bereitet ihr Euren Grünkohl auch in dieser Form zu, oder gibt es hier Abweichungen?

0