Pink-Panther-Dip

#RoteBeete #Rosa #Pink #Rohkost #fettfrei #dippen #Aufstrich #farbenfroh

Der eventuell beste, tierleidfreie, vegane und fast fettfreie Dip ever. Nach meinem Geschmack. Mein Gemüsekobold ist sich da noch nicht ganz sicher. Es ist die Kombination aus Sellerie und Rote Beete die ihm aufstößt…also bildlich gesprochen. Es mundet ihm nicht. Dagegen bin ich beim Verzehren dieser pinkfarbenen Creme im 7. Himmel. Aber vielleicht haben wir Frauen einfach einen höheren Rote Beete-Bedarf als unsere männlichen Schätze. Wer weiß das schon. Testet es einfach aus.

Jedenfalls sieht der Dip verdammt gut aus und schmeckt einfach erfrischend gut. Legen wir los.

Zutaten

100 g Sellerieknolle (ca. 2 Scheiben)

1 große Rote Beete

15 g geschälte Hanfsamen

5 g Hefeflocken (optional)

1 TL gemahlene Leinsamen

Knoblauch- und Zwiebelpulver

50 ml Wasser

Zubereitung

Vorbereitend schneiden wir Karotten in mundgerechte Stücke. Diese möchten wir dazu naschen. Sie sind für den Dip also nicht zwingend notwendig. Ihr könnt Euch auch Selleriestangen oder Gurken dazu richten.

Den  Sellerie zerkleinern wir in kleine Stücke, damit unser Mixer später nicht arg zu kämpfen hat.

Auch die Rote Beete in kleine Stücke schneiden.

Das Gemüse mit den Hanfsamen, dem Wasser und den weiteren Zutaten in den Mixer geben und los geht es. Es kann gewirbelt werden.

Wir richten uns die Creme in kleinen Schälchen an und genießen die farbenfrohe Zauberei.

Fazit: Rohköstlich, fast fettfrei und ultraschnell zubereitet. Go vegan.

0