Greenforce | Frikadelle

#Greenforce #Frikadelle #vegan #pflanzlich #Mix #Erbsenbasis #Fertigmischung

Wir testen heute ein relativ neues Produkt. Für uns zumindest. Es ist eine Fertigmischung zur Herstellung von „Easy to Mix Frikadelle“ auf Erbsenbasis der Marke Greenforce.

Produkt: Easy to Mix Frikadelle

Hersteller: Greenforce

Menge: 150 g | ca. 6 Frikadellen

Preis: 4,99 Euro

Zutaten: 47% texturiertes Erbsenprotein, Paniermehl (Weizenmehl, Salz), Gewürze, Sonnenblumenkerne teilentölt, Verdickungsmittel: Methylcellulose, Rapsöl, 2,9% enzymatisch hydrolysiertes Erbseneiweiß, Aromen, Speisesalz, Kräuter, Rote Beete

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Dazu der Hersteller:

„Eine Fertigmix zur Zubereitung von veganen Pflanzerln, Frikadellen, Buletten oder Bratklöpsen…

Wir bei GREENFORCE glauben an eine nachhaltigere Zukunft mit der Kraft von Pflanzen. Dafür stehen wir und dafür setzen wir uns ein. Unser Herz schlägt Grün und das haben wir schon im Namen. Natürlich sind alle unsere Produkte zu 100% vegan und tierleidfrei. Dass eine vegane Ernährung nur Positives für die Umwelt bedeutet, müssen wir hier nicht nochmal erklären.“

Sympathisch. ツ

Zubereitung

So sieht das Frikadellenpulver direkt aus der Verpackung aus. Noch pur sozusagen.

Das Frikadellen-Pulver mit angegebener Menge sehr kaltem Wasser und pflanzlichem Speiseöl gründlich vermengen. Wir haben gehackte Zwiebeln, Knoblauch, Leinsamen, Kräuter und Gewürze hinzugefügt.

Die Masse für ca. 30 Minuten im Kühlschrank quellen lassen. Dann aus dem Teig 6 Frikadellen formen.

Aus der Frikadellenmasse mit angefeuchteten Händen Frikadellen formen. Das hier ist das Paradebeispiel einer 10 jährigen veganen und 27 jährigen vegetarisch lebenden Nadl: Sie hat keinen Plan von richtigen Buletten. ツDer Zauberwaldkobold schüttelt nur innerlich den Kopf darüber. Das meine ich ihm zumindest anzusehen. Ihm ist es schließlich wurscht, ob die Frikadelle nach Frikadelle aussieht. Es soll einfach danach schmecken.

Wir essen Pellkartoffeln dazu und kochen sie dafür gar.

Parallel dazu bereiten wir aus unseren Kokosresten ein indisches Curry-Gemüse vor und servieren einen Salat dazu. Etwas untypisch für Frikadellen, aber Herzschatzkonform. ツ

Um das Öl kommen wir dieses Mal nicht drumrum. Das Speiseöl in einer Pfanne erhitzen und die Frikadellen bei mittlerer Hitze pro Seite ca. 3-4 Minuten anbraten.

Nun kann es angerichtet werden, so wie es Euch mundet.

Hier sitzt wohl der Teufel im Detail. Ein Schelm der böses denkt…ツ

Fazit: Gut, der Preis mag immens klingen, aber letztendlich zählt doch der Geist dahinter. Zudem sind die Inhaltsstoffe für uns überzeugend und wer von Euch da draußen Soja in Convencience-Produkten vermeiden möchte hat hier eine Alternative gefunden. Ein schönes Produkt. Daumen nach oben.