Attila Hildmann | Vegane Leberwurst

#Attila Hildmann #Leberwurst #tierleidfrei #vegan #würzig #echt #empfehlendswert

Wir testen vegane Leberwurst. Selbstverständlich tierleidfrei, ohne Qualen und Leid. Völlig friedfertig und pflanzlich zubereitet. Von wem? Von Attila Hildmann, der die Rezeptur echt drauf hat. So ist zumindest unsere Einschätzung nach der Verköstigung. Aber lasst uns mal Revue passieren.

Produkt: Vegane Leberwurst

Hersteller: Attila Hildmann

Menge: 125 g Glas

Preis: 3,29 Euro

Zutaten:

Wasser, Kokosöl*, Sonnenblumenkerne*, Weiße Bohnen*, Zwiebeln*, Tomatenmark*, Hefeextrakt, Meersalz, Majoran*, Gewürze*, Sonnenblumenöl*, Speisepilze*, Reissirup*, Kartoffelstärke*.

*aus kontrolliert biologischem Anbau

( ☆ ALLE ANGABEN SIND OHNE GEWÄHR. ES ZÄHLEN DIE ANGABEN AUF DER VERPACKUNG.☆ )

Dazu der Hersteller:

Die Rezeptur für diesen deftigen veganen Bio-Brotaufstrich nach Leberwurst-Art stammt von Attila Hildmann und wurde für die Fertigung in größeren Stückzahlen optimiert. Beste Bio-Zutaten kommen dabei zum Einsatz.

Damit ist dieser Brotaufstrich eine gute Alternative zum selber machen, wenn es einmal schnell oder bequem gehen soll.

In Stichpunkten

  • Deftiger Brotaufstrich – sojafrei
  • Hochwertiges Bio-Produkt
  • 100% vegan
  • Feinkost zum fairen Preis
  • 10 Cent für Tigerschutz

Zubereitung

Hier gibt es dazu nicht viel zu sagen. Es handelt sich um einen Brotaufstrich, für den wir in unserem Fall ein Knäckebrot zubereiten. Ganz in unserem Sinne.

Der Aufstrich wird in einem Glas präsentiert, was wir wirklich gutheißen. Die Konsistenz ist sämig und gut mit dem Messer auf das Brot oder dergleichen aufzutragen.

Wir haben die tierleidfreie Leberwurst mit Sprossen und frischer Gurke gegessen. Das war so unendlich lecker.

Fazit: Ein würziger und deftiger Brotaufstrich. Empfehlenswert für Menschen, die gerne Brotzeit machen. Dazu Gewürzgurken und ein krustiges Bauernbrot. Eine perfekte zünftige Brotzeit. Auch hier bei uns im Schwabenländle ein Muss. Wie echte Leberwurst schmeckt, wissen wir zwar fast nicht mehr. Jedoch liegt die Erinnerung daran sehr nahe. Daumen hoch.